+
Zhang Ziyi beim Filmfestival in Cannes 2014. Foto: Ian Langsdon

Schauspielerin Zhang Ziyi bringt Tochter zur Welt

Peking (dpa) - Die chinesische Schauspielerin Zhang Ziyi ist zum ersten Mal Mutter geworden. Beim sozialen Netzwerk Weibo postete die 36-Jährige am Montag ein Foto, auf dem sie eine Babyhand hält.

"Mit der Geburt dieses kleinen Lebens haben wir unsere eigene Familie", schrieb Zhang Ziyi darunter. Vater des Mädchens ist der chinesische Rockmusiker Wang Feng. Im Februar machte er seiner Freundin einen Heiratsantrag, in dem er ihr per ferngesteuerter Drohne einen Diamantring schickte. Zhang hat bisher in fast 30 Filmen mitgespielt, darunter in "Tiger & Dragon" und "Die Geisha". Laut chinesischer Medienberichte wurde das Kind nicht in China, sondern in den USA geboren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Nach dem Besuch in Wimbledon postet Cathy Hummels nun ein sexy Foto aus ihrem Sommerurlaub. Ihre Fans sind aus dem Häuschen.
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Helene Fischer und Vanessa Mai scheinen sich gerade ein Battle zu liefern, wer mehr Haut zeigt. Auf der Bühne, in den sozialen Medien. Jetzt hat Vanessa Mai ein Foto …
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Madonna begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder
Blantyre (dpa) - US-Popstar Madonna hat sich bei einem Besuch eines von ihr unterstützten Zentrums für Kinderchirurgie in Malawi "begeistert" über dessen Arbeit gezeigt.
Madonna begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder
Dschungelcamp 2019: Diese Neuerung kommt in der nächsten Staffel
RTL hat schon länger angekündigt, dass es ein Dschungelcamp 2019 geben wird. Einige Promis haben bereits angekündigt, dass sie gerne Kandidaten in der Show wären - zudem …
Dschungelcamp 2019: Diese Neuerung kommt in der nächsten Staffel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.