+
Als Kommissar Schimanski ist er selbst derb, doch im echten Leben ist Götz George (71) davon genervt. Die Jugendsprache sei obszön, unschön und amerikanisiert.

"Schimanski" jammert über Jugendsprache

Hamburg - Als Kommissar Schimanski ist er selbst derb, doch im echten Leben ist Götz George (71) davon genervt. Die Jugendsprache sei obszön, unschön und amerikanisiert.

"Sie zeigt, wie versaut und unappetitlich unsere Kultur geworden ist! Die Jugend hat sich völlig verändert. Vulgäre, obszöne Ausdrücke sind an der Tagesordnung“, sagte der Schauspieler der Programmzeitschrift “Hörzu“. Er hat auch schon einen Schuldigen ausgemacht: die Medien, “die offen mit der Fäkalsprache umgehen. In TV-Shows werden Jugendliche von Leuten wie Dieter Bohlen fertig gemacht. Gleichzeitig kupfern diese “alten Herren“ ihre Sprache von den Jugendlichen ab, weil sie cool sein wollen. Bei mir ist das Wort “geil“ verboten - das Wort ist aufdringlich.“

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry gibt zu: „Ich wollte raus aus der königlichen Familie“
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry gibt zu: „Ich wollte raus aus der königlichen Familie“
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare