Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder

Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder
+
Star-Tenor Plácido Domingo: Die besten Plätze bei seinen Konzerten sind so heiß begehrt, dass es in Eriwan deswegen Prügel gab.

Schlägerei nach Plácido-Domingo-Konzert

Eriwan - Andere Länder, andere Sitten: Weil man sich nicht einigen konnte, wer bei einem Konzert von Star-Tenor Plácido Domingo auf dem Stuhl neben dem Präsidenten sitzen soll, setzte es kräftig Hiebe.

Die Frage, wer bei dem Domingo-Konzert neben dem Staatsoberhaupt sitzen darf, hat in Armenien zu einer handfesten Schlägerei geführt. Ausgelöst habe die Prügelei der Vize- Protokollchef von Staatsoberhaupt Sersch Sargsjan, berichteten Medien in der Hauptstadt Eriwan am Mittwoch.

Der Sekretär habe die Ehefrau des Bürgermeisters vor dem Konzert aufgefordert, den Platz in der ersten Reihe für einen Minister zu räumen. Ihr Mann habe daraufhin rot gesehen, hieß es. Nach dem Auftritt des spanischen Tenors schlug der Bürgermeister den Vize-Protokollchef krankenhausreif. Der wütende Politiker soll nun zurücktreten oder sich entschuldigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Der Fußballstar und Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft, Wayne Rooney, und seine Ehefrau Coleen (beide 31) erwarten ihr viertes Kind.
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
Wie "Libération" berichtet, stellte der heute 53-jährige Brad Pitt 2008 die Lichtspezialistin Soudant ein. Wegen unbezahlter Rechnungen und Rufschädigung muss ihr Pitt …
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Szene-Kneipe
John Lennons Witwe ist vor Gericht gezogen, weil ein Hamburger Kneipier seinen Laden "Yoko Mono Bar" nannte. Die New Yorker Künstlerin bekam Recht, der Bar-Besitzer will …
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Szene-Kneipe

Kommentare