1. Startseite
  2. Boulevard

Sie hieß nicht immer Helene Fischer auf der Bühne - Schlagersängerin enthüllt ihren eigentlichen Künstlernamen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Lanzinger

Kommentare

Helene Fischer vor ihrem ersten TV-Auftritt 2005.
Helene Fischer vor ihrem ersten TV-Auftritt 2005. © Screenshot RTLPlus

Helene Fischer ist mittlerweile eine der erfolgreichsten deutschen Schlagersängerinnen. Ihren ersten TV-Auftritt absolvierte die 37-Jährige jedoch unter einem anderen Künstlernamen.

Berlin - Sie ist aus dem Musik-Business gar nicht mehr wegzudenken, Schlagersängerin Helene Fischer begeistert seit Jahren Millionen Fans. Ob auf Konzerten, im TV oder ganz einfach mit ihrer Musik: Helene begeistert ihre Fans jedes Mal aufs Neue. In der Vox-Doku „Helene Fischer. 15 Jahre im Rausch des Erfolgs“ enthüllen Weggefährten und die Schlagersängerin nun selbst: die hübsche 37 Jahre sollte gar nicht als Helene Fischer die Charts erobern. Bei ihrem ersten TV-Auftritt, einem Auftritt an der Seite von Florian Silbereisen, wurde Helene dann sogar tatsächlich unter einem besonderen Künstlernamen vorgestellt.

Helene Fischer gar nicht Helene Fischer - Schlagersängerin enthüllt ihren eigentlichen Künstlernamen

Im Mai 2005 war es so weit, Helene Fischer feierte ihren ersten TV-Auftritt in der Sendung „Das Hochzeitsfest der Volksmusik“. Damals noch an der Seite von Schlagerstar Florian Silbereisen. Wie die Schlagersängerin in der Doku zunächst erklärt, soll sie damals keinerlei TV-Erfahrung gehabt haben. „Ich hatte überhaupt keine Ahnung, wie ich mich vor einem Publikum präsentieren soll“, erklärt Helene zunächst. „Ich hab mich an ihm festgehalten, ich war froh, dass er an meiner Seite war“, beschreibt die Schlagersängerin die Zusammenarbeit mit Silbereisen.

Der Produzent der Florian Silbereisen-Shows, Michael Jürgens, erklärt in der TV-Doku auch, weshalb die Wahl damals auf die noch unbekannte Helene Fischer gefallen war. „Wir haben eine neue Sängerin gesucht für einen Operetten-Block. Das war gar nicht so einfach. Die Sängerin musste singen können, sie musste tanzen können. Und sie musste dabei eine Treppe runterlaufen. Das hört sich einfach an, ist es aber gar nicht. Helene war dann diejenige, die das konnte“, so der Produzent weiter.

Video: 7 Geheimnisse, die ihr über Helene Fischer nicht wusstet

Schlagersängerin enthüllt in TV-Doku - Künstlername habe nicht so richtig zu ihr gepasst

Doch als Helene Fischer wurde den TV-Zuschauern die Schlagersängerin vor 15 Jahren gar nicht vorgestellt, stattdessen hatte Florian Silbereisen vor den Kameras einen leicht abgeänderten Namen genannt. „Heute Abend Fernsehpremiere! Für Sie, Helen Fisher!“, hatte Silbereisen seine spätere Partnerin damals den TV-Zuschauern vorgestellt. Der Grund für die Namensänderung war das Image, das Helene Fischer damals verkörpern sollte. „Vor der ersten Sendung waren damals alle der Meinung, Helene Fischer hört sich zu altmodisch an, das klingt nicht modern genug“, erklärt Produzent Jürgens weiter.

„Ich hab mich darin nicht so richtig gesehen“, so die Schlagersängerin 15 Jahre nach dem Auftritt. Die 37-Jährige sei heute froh, dass sie doch zu ihrem ursprünglichen Namen zurückkehren konnte.

In der TV-Doku werden Zuschauer auch Zeugen ihrer Tränen: Die Aufnahme ihres Songs „Luftballon“ war für Helene Fischer nicht leicht. Sie brach währenddessen in Tränen aus. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare