+
Heino will jetzt als Rockstar durchstarten.

Neu-Rocker Heino hat „Lunte gerochen“

Hamburg - Nach dem Erfolg seines ersten Rock-Albums hat Heino Blut geleckt. Der Schlagerstar arbeitet eifrig an der Fortsetzung seiner Rockerkarriere - und die Pläne reichen weit in die Zukunft.

Schlagerstar Heino (74) fühlt sich wohl als Neu-Rocker. Wenn sein nächstes Werk so einschlage wie seine Nummer eins „Mit freundlichen Grüßen“, dann setze er seine Rockerkarriere fort, sagte er der Bild-Zeitung in Hamburg, wo Heino am 1. Juni seine Tour startet. Der Sänger hatte nach seinem Chartstürmer bereits neue Rock-Projekte angekündigt. „Ich hab Lunte gerochen und für zwei weitere Alben einen Vertrag“, sagte er der Zeitung, das nächste erscheine 2014. „Und wenn das auch so einschlägt, geht's weiter - ich bin dann 80 und hab immer noch die Lederweste an. Na und!“ Seit dem neuen Erfolg sei er jeden Tag unterwegs. „Aber meine Frau ist ja immer dabei - und wo meine Hannelore ist, ist auch mein Zuhause.“

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare