+
Karel Gott hat seiner Frau ein Lied gewidmet.

Schlagerstar

Karel Gott widmet seiner Frau ein Lied

Prag - Der tschechische Schlagerstar Karel Gott (75) hat seiner Frau Ivana (38) ein Lied gewidmet. Der Titel lautet übersetzt „Die Zeit zurückgeben“.

„Es geht darum, dass mir das Schicksal gegönnt hat, sie zu treffen - aber es hätte etwas früher sein können“, sagte der Sänger der Onlineausgabe der Zeitung „MF Dnes“ (Freitag). Im Jahr 1998 lernten sich die beiden bei der Verleihung eines Fernsehpreises kennen, zehn Jahre später heirateten sie in Las Vegas.

Die „Schönheit der Frau“ bleibt für Gott nach eigener Aussage eine wichtige Inspirationsquelle. „Zugleich hat der Sänger natürlich mit zunehmendem Alter das Gefühl, etwas aus seinen Lebenserfahrungen mitteilen zu müssen“, sagte der 75-Jährige der Zeitung. Das neue tschechischsprachige Album heißt übersetzt „Mit Hilfe von Freunden“. Es enthält zahlreiche Lieder, die andere tschechische Bands und Sänger für die „goldene Stimme aus Prag“ geschrieben haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare