+
Bei schlechter Weihnachtslaune darf man auf Cara Delevinge verweisen. Foto: Ian Langsdon

Schlechte Laune unterm Weihnachtsbaum

London (dpa) - Weihnachtshits wie "Driving Home For Christmas" oder "Jingle Bells" verbreiten fast unerträglichen Frohsinn, Heiligabend - ein Fest der Harmonie - oder doch nicht?

Sarkasmus und schlechte Laune sind in diesem Jahr auch unterm Weihnachtsbaum erlaubt, verkündet der britische "Guardian". Und führt als Beweis Cara Delevinge an, das Topmodel blickt für die Weihnachtskampagne der Modekette Topshop ziemlich schlecht gelaunt in die Kamera, trotz goldglänzender Kleider.

"Es ist nicht, dass wir Weihnachten nicht mehr mögen, wir haben uns nur vom eingefrorenen Grinsen, von der Alles-ist-so-öde-aber-Weihnachten-ist-perfekt-Erzählung verabschiedet", schreibt das Blatt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zufallsopfer? Popsängerin stirbt bei Schießerei in Urlaubsort
Die türkische Popsängerin Hacer Tulu (40) ist laut Medienberichten bei einer Schießerei in einem Nachtclub in der Stadt Bodrum getötet worden.
Zufallsopfer? Popsängerin stirbt bei Schießerei in Urlaubsort
Eva Longoria postet berührenden Post auf Instagram  
Eva Longoria ist vor kurzem Mama geworden. Der Desperate Housewives-Star hat einen Sohn bekommen. Nun hat die Schauspielerin einen rührenden Post auf Instagram …
Eva Longoria postet berührenden Post auf Instagram  
Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen
Helene Fischer und die Böhsen Onkelz - zwei Musik-Acts, die unterschiedlicher kaum sein könnten, sorgen nun in einer deutschen Stadt für eine gefährliche Kombination. Es …
Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen
Kann Helene Fischer überhaupt singen? Das meint eine Expertin
Helene Fischer hat den Schlager in Deutschland verändert. Mit ihren Mega-Bühnenshows bricht die Künstlerin Rekorde. Doch kann die 33-Jährige wirklich gut singen? 
Kann Helene Fischer überhaupt singen? Das meint eine Expertin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.