+
Helmut Schleich (als Franz Josef Strauß) beim Derblecken

Schleich erhält Deutschen Kleinkunstpreis

Mainz - Der Münchner Helmut Schleich ist vom Mainzer Theater Unterhaus als bester Kabarettist des Jahres ausgezeichnet worden.

Insgesamt vergab das Haus den deutschsprachigen Kleinkunstpreis am Sonntagabend in fünf Kategorien. Er ist mit 25 000 Euro dotiert. Für die Jury parodiert Schleich Gott und die Welt, „bis man sie erkennt“. Besonders gern verkörpert der Kabarettist nach eigenen Angaben den früheren bayerischen CSU-Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß.

Einer der Preisträger des Vorjahres, der Kabarettist Georg Schramm, führte durch den Abend. Eine vom Unterhaus berufene Fachjury hatte die Preisträger ausgewählt. Neben 5000 Euro pro Kategorie besteht die Auszeichnung aus einer Nachbildung der legendären Glocke, mit der jede Vorstellung in dem Kleinkunsttheater eingeläutet wird. Der Deutsche Kleinkunstpreis wird seit 1972 alljährlich verliehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Nominierungen stehen fest
Am 7. September wird der Deutsche Radiopreis verliehen. Rund drei Wochen vor der Verleihung des achten Deutschen Radiopreises stehen die ersten Nominierungen fest. 
Erste Nominierungen stehen fest
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford
Die renommierte Universität bestätigte jetzt die Zulassung der jungen Frau, die selbst nach einem Anschlag auf ihr Leben den Kampf für Kinder- und Frauenrechte nie …
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford
Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence
In einem Gewinnspiel verlost "Panem"-Star Jennifer Lawrence einen Tag in den kalifornischen Weinbergen mit ihr. Teilnehmer müssen allerdings erst für ein politisches …
Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence
Trauerschwänin hat neuen Gefährten
Monatelang musste ein schwarzer Trauerschwan auf dem See des Schlosses Rosenau bei Coburg einsam seine Runden drehen. Doch jetzt hat das Weibchen wieder einen Partner - …
Trauerschwänin hat neuen Gefährten

Kommentare