+
Es waren 2149 Schlümpfe da. Um den Weltrekord zu brechen, hätten 2510 Schlümpfe kommen müssen. Dem Vergnügen tat dies keinen Abbruch. Foto: Winfried Rothermel

Schlümpfe verfehlen Weltrekord am Hochrhein

Sagt mal, von wo kommt ihr denn her? 2149 als Schlümpfe verkleidete Menschen sorgen am Hochrhein für eine blaue Kulisse - nicht genug für das geplante größte Schlumpftreffen der Welt.

Waldshut-Tiengen (dpa) - Schlümpfe waren da, doch zu wenige für den Weltrekord: Es waren 2149 Menschen als Schlümpfe verkleidet zu einem Treffen ins südbadische Waldshut-Tiengen gekommen, wie die Veranstalter mitteilten. Doch für das größte Schlumpftreffen der Welt reichte das nicht.

Der derzeitige Rekord liegt bei 2510 Teilnehmern und wurde 2009 in Wales aufgestellt. Diese Marke wurde in Waldshut-Tiengen nicht erreicht. Dafür fehlten für den neuen Rekord 362 "Schlümpfe".

Bei dem Rekordversuch galten strenge Regeln: Zugelassen wurden nur Teilnehmer, die original als Schlumpf verkleidet waren und die sich gemeinsam mit anderen zum Gruppenfoto versammelten. Alle Körperteile mussten entweder blau geschminkt oder mit dem passenden Kostüm bekleidet sein, zudem brauchte es zwingend eine Schlumpf-Mütze.

Veranstaltet wurde der Weltrekordversuch in Waldshut-Tiengen von einem Verein, den Jugendfreunde gegründet haben. "Obwohl wir es nicht geschafft haben: Wir sind zufrieden", sagte Organisator Michael Bernatek der Deutschen Presse-Agentur: "Es waren viele Menschen da, die sich richtig in Schale geworfen und uns unterstützt haben. Es war eine schöne Veranstaltung." Sie sei ein Jahr lang vorbereitet worden. Ob es einen neuerlichen Weltrekordversuch geben werde, sei noch unklar. Der Erlös der Veranstaltung geht den Angaben zufolge an eine Schule und einen Kindergarten für Körperbehinderte in dem Ort.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Berlin - Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, doch Mama und Facebook-Chefin Sheryl Sandberg bleibt hart: Sie seien noch zu jung für das soziale …
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare