+
Harry Styles wurde bei einem Auftritt in Schottland von einem Schuh an seiner empfindlichsten Stelle getroffen.

14-Jährige zielt ganz genau

Autsch! Schuh erwischt Styles im Schritt

London - Ein auf die Bühne geworfener Schuh hat Harry Styles von der britischen Boyband One Direction empfindlich getroffen - und einer 14-Jährigen große Aufmerksamkeit eingebracht.

Der Schuh hatte den Sänger ausgerechnet im Schritt getroffen. Grund für den Wurf: Das Publikum war während eines Konzerts am Dienstag in Glasgow unruhig geworden, weil die Band auf Twitter Fragen beantwortete, anstatt zu singen. Das 14-jährige Mädchen hatte nach Angaben der Zeitung „The Scotsman“ deshalb einen Schuh auf die Bühne geworfen, der die Band jedoch zunächst verfehlte. Die Jugendliche entschuldigte sich später via Twitter bei Styles - und hatte plötzlich mehr als 2300 Anhänger. Medien von Europa bis nach Amerika interssierten sich für sie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare