+
Entertainer Harald Schmidt benutzt den "Tatort" als Einschlafhilfe

Schmidt benutzt den "Tatort" als Einschlafhilfe

Hamburg - Entertainer Harald Schmidt findet den ARD-“Tatort“ nicht besonders spannend. Er benutze ihn als "Einschlafhilfe". Das scheint äußerst effizient zu sein. Von Dauer ist der Effekt aber leider nicht. 

“Er ist eine tolle Einschlafhilfe“, sagte der 54-Jährige der Fernsehzeitschrift “Hörzu“ über die Krimireihe. Er schlafe nach zehn Minuten ein, wache kurz vor Schluss auf und sage dann: “Das war ja wieder eine Scheiße!“

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Schmidt ist nach mehreren Jahren als Late-Night-Talker bei der ARD ab dem 13. September wieder beim Privatsender Sat.1 zu sehen. Dort geht er mit der “Harald Schmidt Show“ zweimal wöchentlich am späten Abend auf Sendung.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Süßes Gerücht: Ist bei Prinz Harry und Meghan schon ein Baby unterwegs?
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind gerade einmal ein paar Tage verheiratet und haben ihren ersten Termin als royales Ehepaar über die Bühne gebracht, da gibt es erste …
Süßes Gerücht: Ist bei Prinz Harry und Meghan schon ein Baby unterwegs?
Cathy Hummels zeigt Fans ihren Po - ein Detail überrascht
Auf Instagram lässt Cathy Hummels ihre Fans an ihrem Leben teilhaben. Auf einem der neusten Bilder zeigt sie sogar ganz selbstbewusst ihr Hinterteil. 
Cathy Hummels zeigt Fans ihren Po - ein Detail überrascht
Extrem freizügig: Verona Pooth polarisiert mit diesem offenherzigen Foto
Verona Pooth postet regelmäßig heiße Fotos von sich auf Instagram. Diesmal polarisierte die 50-Jährige aber mit einem besonders krassen Bild. Die Meinungen der Fans sind …
Extrem freizügig: Verona Pooth polarisiert mit diesem offenherzigen Foto
Nach der royalen Traumhochzeit: Von diesem Geld leben Harry und Meghan jetzt
Nach der royalen Traumhochzeit ist vor dem Alltag. Für Prinz Harry und Herzogin Meghan beginnt jetzt das königliche Leben zu zweit - ohne echte Jobs. Hungern müssen die …
Nach der royalen Traumhochzeit: Von diesem Geld leben Harry und Meghan jetzt

Kommentare