+
Vor und nach der Nasen-OP. Foto: Georg Ismar

Schönheits-OPs bei Männern boomen in Brasilien

Rio de Janeiro (dpa) - Der Wunsch nach einem besseren Aussehen lässt Männer in Brasilien immer häufiger einen Schönheitschirurgen aufsuchen. "Die Zahl der Operationen hat sich in den letzten fünf Jahren vervierfacht", sagte der Präsident der Vereinigung plastischer Chirurgen in Rio de Janeiro, Volney Pitombo, der Deutschen Presse-Agentur.

2009 habe es 72 000 Eingriffe bei Männern gegeben, 2014 bereits 276 000. "Immer mehr Männer reden auch offen darüber." Nasenveränderungen und Fettabsaugen stünden besonders hoch im Kurs. Er gehe davon aus, dass Brasilien bei den chirurgischen Eingriffen bei Männern führend sei, so Pitombo.

Von weltweit rund 20 Millionen chirurgischen und nicht-chirurgischen Eingriffen entfallen über 17 Millionen auf Frauen, die meisten erfolgen in den USA. Chirurgische Eingriffe gab es dem internationalen Verband zufolge 2014 rund 9,6 Millionen - über 85 Prozent aller Schönheits-OPs gehen bisher auf das Konto von Frauen. In Brasilien gibt es 8000 plastische Chirurgen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare