Schokolade zum Schnupfen

Brügge (dpa) - Schokoladengenuss ohne Kalorienverdruss ist der Traum vieler Naschkatzen. Vielleicht kann der Chocolatier Dominique Persoone helfen. In seiner Heimat Belgien, dem Eldorado für Schoko-Liebhaber, will er die Schokolade zum Schnupfen erfunden haben - samt Schnupfmaschine.

Mit ein bisschen Mut und Geld ist man dabei: 45 Euro kostet der "Chocolate Shooter" im Online-Shop. Die passende "Munition" gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen, etwa Kakao mit Minze, Ingwer oder Himbeere. Die Idee zum Schoko-Koksen kam dem Chocolatier angeblich beim Auftrag zu einer Dessert-Kreation für die Rolling Stones. Der Schoko-Staub gelangt von den Nasenlöchern direkt "in die Tiefen des Gehirns", verspricht Persoone.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

68 Millionen Dollar: Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt
Der einstige Rapper Mark Wahlberg führt nun die Liste der bestbezahlten Schauspieler der Welt an.
68 Millionen Dollar: Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Zwischen den beiden Halbschwestern Jenny Frankhauser (24) und Daniela Katzenberger (30) läuft es schon länger nicht sehr harmonisch. Jetzt reicht es Jenny.
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018
Der eigentlich für November geplante Strafprozess gegen US-Entertainer Bill Cosby (80) wegen sexueller Nötigung soll nun erst im März kommenden Jahres beginnen.
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben

Kommentare