Hacke: „Wahnsinnig traurig und schockiert“

München - Der Schriftsteller Axel Hacke hat sich bestürzt über den unerwarteten Tod von Dirk Bach gezeigt. „Ich bin natürlich wahnsinnig traurig und schockiert“, sagte Hacke am Dienstag in München.

Er habe Bach als „wahnsinnig netten, sympathischen, grundfreundlichen Menschen“ kennengelernt, sagte Hacke der Nachrichtenagentur dpa.

Dirk Bach - zwischen Dschungel und Sesamstraße

Dirk Bach - zwischen Dschungel und Sesamstraße

In wenigen Tagen hätte Bach in dem Stück „Der kleine König Dezember“ nach dem gleichnamigen Buch Hackes in Berlin auf der Bühne gestanden. Er wäre die Idealbesetzung für die Hauptrolle gewesen, findet der Schriftsteller. „Jeder Autor hat ja ein inneres Bild von seinen Figuren.“ Zudem sei Bach ein hervorragender Schauspieler gewesen.

dpa

Trauer und Bestürzung: Kollegen und Fans reagierten geschockt auf die Nachricht vom Tod Dirk Bachs

Dirk Bach - Fotos aus dem Leben des Paradiesvogels

Dirk Bach - Fotos aus dem Leben des Paradiesvogels

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump als Wachsfigur in Madrid
Selbst als Wachsfigur sorgt Donald Trump bei seinen Gegnern für Empörung - für nackte Empörung.
Trump als Wachsfigur in Madrid
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
Eine Show zu seinen Ehren hat Diego Maradona in Neapel zum Anlass genommen, seinen Sohn um Entschuldigung zu bitten.
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Berlin - Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, doch Mama und Facebook-Chefin Sheryl Sandberg bleibt hart: Sie seien noch zu jung für das soziale …
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot

Kommentare