+
Die Schweizer Tageszeitung “La Tribune de Genève“ berichtete, die Schüsse hätten sich versehentlich am Donnerstagabend während einer Party auf dem Anwesen des Schauspielers gelöst. Delon sei zum Zeitpunkt des Zwischenfalls nicht vor Ort gewesen.

Schüsse in Wohnung von Alain Delon

Genf - In einer Genfer Wohnung des französischen Schauspielers Alain Delon sollen Medienberichten zufolge ein oder mehrere Schüsse abgegeben worden seien. Demnach wurde ein Mädchen im Teenager-Alter verletzt.

Die Schweizer Tageszeitung “La Tribune de Genève“ berichtete, die Schüsse hätten sich versehentlich am Donnerstagabend während einer Party auf dem Anwesen des Schauspielers gelöst. Delon sei zum Zeitpunkt des Zwischenfalls nicht vor Ort gewesen. Das Boulevardblatt “Le Matin“ berichtete, Gastgeber der Party sei Delons 17-jähriger Sohn Alain-Fabien gewesen.

Der Genfer Polizeisprecher Philippe Cosandey wollte am Freitag die Berichte nicht bestätigen, sagte aber, nach einem Zwischenfall auf einem Privatgrundstück seien Ermittlungen aufgenommen worden. Der 75-jährige Schauspieler Delon wurde mit dem Film “Nur die Sonne war Zeuge“ aus dem Jahr 1960 berühmt. Der frühere Lebensgefährte von Romy Schneider lebt seit mehreren Jahren in der Schweiz und besitzt die Schweizer Staatsbürgerschaft.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Fotos: Prinzessin Estelle feiert fünften Geburtstag
Stockholm - Am Donnerstag feiert die süße Prinzessin Estelle ihren fünften Geburtstag. Anlässlich dessen veröffentlichte das schwedische Königshaus neue …
Neue Fotos: Prinzessin Estelle feiert fünften Geburtstag
Lady Di und die Kleider einer Selbstbewussten
Der kommende Sommer gehört dem Gedenken an Prinzessin Diana, die vor 20 Jahren starb. Ein Denkmal soll sie bekommen und einen Garten mit Vergissmeinnicht. Den Auftakt …
Lady Di und die Kleider einer Selbstbewussten
Rihanna bekommt Menschlichkeitspreis
Die aus der Karibik stammende R'n'B-Sängerin hat schon viele Auszeichnungen für ihre Musik erhalten, nun wird sie für ihre Charity-Arbeit geehrt: Die US-Universität …
Rihanna bekommt Menschlichkeitspreis
Rihanna bekommt Menschlichkeitspreis verliehen
New York - R'n'B-Sängerin Rihanna wird von der US-Universität Harvard für ihre Charity-Arbeit geehrt. Die 29-Jährige wird als „Humanitarian of the Year“ ausgezeichnet.
Rihanna bekommt Menschlichkeitspreis verliehen

Kommentare