+
George Clooney und seine Frau Amal Clooney.

Teure Nähe

So schützen die Clooneys ihre Privatsphäre

Laglio - Hollywoodstar George Clooney (53) und seine Frau Amal Clooney (37) wollen in ihrer Villa am italienischen Comer See nicht gestört werden. Deshalb genießen sie dort einen besonderen Schutz.

Wer sich der Villa des US-Schauspielers im norditalienischen Laglio zu Fuß oder mit dem Boot auf weniger als 100 Meter nähert, muss mit einer Geldstrafe rechnen, sagte Bürgermeister Roberto Pozzi am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur und bestätigte entsprechende Medienberichte. Für aufdringliche Fans, Neugierige oder Paparazzi können demnach Strafen von bis zu 500 Euro fällig werden.

„Wir haben diese Regelung bereits im dritten Jahr, vergangene Woche habe ich sie für dieses Jahr neu unterschrieben“, sagte Pozzi. Die rund 900 Einwohner der kleinen Stadt am Comer See sind allerdings von den strengen Regeln ausgenommen. Und bislang sei noch keine einzige Strafe tatsächlich verhängt worden, erklärte Pozzi.

Clooney besitzt seit etwa zehn Jahren eine Villa direkt am Comer See. Im vergangenen Jahr hatten der Hollywoodstar und die aus dem Libanon stammende Anwältin Amal Clooney sich in Venedig das Ja-Wort gegeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare