Schuldig: Ex-Ringer gibt Geiselnahme zu

Los Angeles - Eine Million Dollar wollte Vagan Adzhemyan von der Familie eines Mannes haben, den er entführt und misshandelt hat. Jetzt bekam der ehemalige Ringer die juristische Quittung dafür.

Ein ehemaliger Ringer ist in Los Angeles wegen Menschenraubs, Körperverletzung und Erpressung schuldig gesprochen worden. Der 42-jährige Vagan Adzhemyan gab zu, sein Opfer Sandro Karmryan entführt, verprügelt und mit einem Elektroschocker traktiert zu haben. Adzhemyan hielt sein Opfer tagelang gefangen und forderte von dessen Familie ein Lösegeld von einer Million Dollar (780.000 Euro).

Das Geiseldrama endete erst, als die Polizei den Schwerverletzten aus seiner lebensbedrohlichen Situation befreite. Neben Adzhemyan wurde auch sein Komplize Galvin Gibson schuldig gesprochen. In den 80er Jahren war Adzhemyan als Ringer in der Sowjetunion und in Armenien erfolgreich.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare