Prinz George und Schwester Prinzessin Charlotte tragen Schuluniform
+
Prinz George und Schwester Prinzessin Charlotte tragen Schuluniform

Schulstart für die Mini-Royals

Extrawurst: Diese neuen Schulregeln dürfen Prinz George und Prinzessin Charlotte brechen

Zurück in die Schule! Die kleinen Royals freuen sich auf den Schulstart – für Prinz George und Prinzessin Charlotte gibt es nämlich ein paar Ausnahme-Regeln...

  • Prinz George (7) und Prinzessin Charlotte (5) müssen wieder zurück in die Schule.
  • Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es einige Regeln, um die Kinder und deren Familien zu schützen.
  • Doch ein paar dieser neuen Schulregeln dürfen die kleinen Royals brechen...

London – Für Prinz George (7) und Prinzessin Charlotte (5) gibt es Ausnahmeregeln in der Schule. Wie in vielen anderen Ländern, mussten die Kinder in England während der Corona-Pandemie Zuhause bleiben. Auch die zwei kleinen Royals Prinz George und Prinzessin Charlotte durften nicht in die Schule. Für das neue Schuljahr gibt es neue Regeln und Corona-Auflagen, um die Kinder und deren Familien zu schützen. Auch die Schule der Royals hat nach 5 Monaten Pause wieder begonnen. Die ‚Thomas’s Battersea School’ hat über 500 Schüler, die jetzt im September wieder zurück ins Klassenzimmer kehren.

Doch wie funktioniert das für die Royals? Scheinbar gibt es für George, der gerade seinen siebten Geburtstag feierte, und Charlotte ein paar Sonderregeln was den Start in das neue Schuljahr betrifft. Die Royal-Expertin Katie Nicholl erklärte der ‚Vanity Fair’, welche neuen Schulregeln die Kinder von Prinz William und Herzogin Kate brechen dürfen. Die Schule der Royals will die Verbreitung des Coronavirus so gut wie möglich eindämmen.

Die kleinen Royals freuen sich auf die Schule

Um die Schule sicherer zu machen gibt es beispielsweise aktuell keinen Schwimm-Unterricht mehr. Die Eltern sollen auch darum gebeten worden sein, ihre Kinder vor dem Schultor abzusetzen und nicht mit hinein zu begleiten. Doch für die kleinen Royals gibt es natürlich Ausnahmen! Denn William und Kate dürfen ihre zwei Kinder immer noch bis auf das Gelände fahren und sich vor der Schule von ihnen verabschieden. Die beiden kleinen freuen sich trotz der neuen Maßnahmen wieder auf die Schule und ihre Freunde. Auch die Eltern können wieder ein wenig aufatmen. Laut britischer Medien soll Prinz William vor einer Woche verraten haben, dass er und die Herzogin sich „erleichtert“ fühlen. So dürfte es wohl nicht nur den Royals gehen!

Der 38-Jährige hat auch zugegeben, dass wohl alle Eltern nach 5 Monaten endlich wieder aufatmen können. Die Zeit wäre zwar schön, aber auch lang gewesen. Immerhin sitzt auch Nesthäkchen Prinz Louis (2) Zuhause. Die Kinder freuen sich jedenfalls auf den Schulstart, auch die Eltern können es kaum abwarten – und für die kleinen Royals gibt es sogar ein paar Ausnahmen von den Regeln...

Auch interessant

Kommentare