+
Michael Schumacher wohnt seit einigen Jahren mit seiner Familie am Genfer See.

Schumi: "Stolz, Deutscher zu sein"

Berlin - Michael Schumacher (43), Rekord-Weltmeister der Formel 1, will Deutscher bleiben. Die Motorsport-Legende lebt seit einigen Jahren in der Schweiz.

Er habe nicht die Absicht, sich um die Staatsbürgerschaft seiner langjährigen Wahl-Heimat Schweiz zu bewerben, sagte Schumacher der “Bild“-Zeitung (Dienstag). “Weil ich stolz darauf bin, Deutscher zu sein“, erklärte “Schumi“. Zwar fühlt sich der aus Kerpen stammende Schumacher mit seiner Familie am Genfer See in der Schweiz längst zu Hause, aber dies bedeute nicht, “dass wir nicht auch Deutschland noch immer im Herzen tragen“.

Seine Sicht auf den Begriff Heimat habe sich in den Jahren als Rennfahrer verändert. “Wenn man wie ich schon seit jungen Jahren viel reist und in verschiedenen Ländern wohnt, hat man ein anderes Verständnis von Heimat als jemand, der seinen Lebensmittelpunkt nie verändern musste“, sagte Schumacher. Der siebenmalige Weltmeister startet am Sonntag in Australien in die neue Formel-1-Saison.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Caroline Beil verrät: Es wird ein...
Berlin - Dass Caroline Beil mit 50 Jahren noch einmal Mutter wird, sorgte für Gesprächsstoff. Spekulationen um das Geschlechtes Kindes folgten. Die hat die Moderatorin …
Caroline Beil verrät: Es wird ein...
Kultfilm mit Tom Cruise wird fortgesetzt - mit Prinz Harry?
Sydney - 1986 gelang Hollywood-Superstar Tom Cruise mit einem Actionfilm der internationale Durchbruch. Gerüchte um eine Fortsetzung gibt es schon seit Jahren. Jetzt …
Kultfilm mit Tom Cruise wird fortgesetzt - mit Prinz Harry?
Das klassische Schönheitsideal wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus

Kommentare