+
Michael Schumacher wohnt seit einigen Jahren mit seiner Familie am Genfer See.

Schumi: "Stolz, Deutscher zu sein"

Berlin - Michael Schumacher (43), Rekord-Weltmeister der Formel 1, will Deutscher bleiben. Die Motorsport-Legende lebt seit einigen Jahren in der Schweiz.

Er habe nicht die Absicht, sich um die Staatsbürgerschaft seiner langjährigen Wahl-Heimat Schweiz zu bewerben, sagte Schumacher der “Bild“-Zeitung (Dienstag). “Weil ich stolz darauf bin, Deutscher zu sein“, erklärte “Schumi“. Zwar fühlt sich der aus Kerpen stammende Schumacher mit seiner Familie am Genfer See in der Schweiz längst zu Hause, aber dies bedeute nicht, “dass wir nicht auch Deutschland noch immer im Herzen tragen“.

Seine Sicht auf den Begriff Heimat habe sich in den Jahren als Rennfahrer verändert. “Wenn man wie ich schon seit jungen Jahren viel reist und in verschiedenen Ländern wohnt, hat man ein anderes Verständnis von Heimat als jemand, der seinen Lebensmittelpunkt nie verändern musste“, sagte Schumacher. Der siebenmalige Weltmeister startet am Sonntag in Australien in die neue Formel-1-Saison.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare