+
Prinzessin Catherine und Prinz William beim Empfang in London. Foto: Andy Rain

Schwangere Kate tritt erstmals auf

London (dpa) - Herzogin Kate (32) ist zum ersten Mal seit Bekanntwerden ihrer zweiten Schwangerschaft im September wieder in der Öffentlichkeit aufgetreten.

Gemeinsam mit der Queen, Prinz Philip und ihrem Mann Prinz William (32) empfing sie am Dienstag den Staatspräsidenten von Singapur, Tony Tan Keng Yam, in London. Ein Babybauch war unter ihrem grauen Mantel allenfalls zu erahnen.

Die Eltern von Prinz George (1) werden voraussichtlich im April erneut Eltern, wie am Montag bekanntwurde. Kate leidet wie schon beim ersten Mal nach offiziellen Angaben an schwerer Schwangerschaftsübelkeit und hatte deswegen mehrere Termine abgesagt. Es geht ihr aber laut Palast immer besser. In London wirkte sie am Dienstag gut gelaunt - und war zu Scherzen aufgelegt.

Präsident Tony Tan Keng Yam hatten Kate und William vor zwei Jahren in Singapur schon einmal getroffen. "Es ist ein bisschen kälter als bei unserem letzten Treffen", scherzte Kate laut der Nachrichtenagentur PA.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Ein Held in Eier-Gestalt verzückt seit einigen Jahren seine Fans in Japan. Nun könnte ein weltweiter Siegeszug folgen.
Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen

Kommentare