+
Arnie (65) macht auch in einem neuesten Film "Last Stand" wieder "Äkschn"

Schwarzenegger (65): Kein Schluss mit "Äkschn"

München - Schauspieler Arnold Schwarzenegger ist mittlerweile 65, für die Rolle eines Actionhelden hält er sich jedoch keineswegs für zu alt - auch wenn's manchmal wehtut.

„Alt heißt ja nicht schlecht, solange man glaubwürdig ist“, sagte der 65-Jährige der Zeitschrift „TV Spielfilm“ laut Vorabbericht vom Freitag. Bei Verletzungen, die er sich bei Actionszenen zuziehe, spüre er zwar inzwischen sein Alter. „Aber der Schmerz geht vorbei. Was auf der Leinwand ist, bleibt.“ Er wolle deshalb auch künftig Filme drehen. „Ich kann am besten relaxen, wenn ich arbeite. Und das Wort 'Ruhestand' kommt in meinem Wortschatz nicht vor!“

Schwarzenegger ist ab 31. Januar in dem Kinofilm „Last Stand“ zu sehen. Er spielt einen Sheriff, der in eine US-Grenzstadt versetzt wird und es dort mit dem mexikanischen Drogenkartell zu tun bekommt.

dapd

Schwarzenegger-Museum eröffnet - die Bilder

Schwarzenegger-Museum eröffnet - die Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Mel Gibson erneut Vater geworden
Regisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Damit hat er nun ein Kind mehr als Schauspielkollege Clint Eastwood, wie er erst kürzlich im Scherz feststellte.
Mel Gibson erneut Vater geworden
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema. Der prominente Gast vom Mittelmeer lobt einen Preis zum Schutz der Meere aus - …
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz

Kommentare