+
Arnold Schwarzenegger im Passauer Dom. Foto: Bistum Passau

Konzert

Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau

Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.

Passau (dpa) - Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt. Der "Terminator" klimperte am Mittwoch einige Takte auf dem riesigen Instrument, wie das Bistum Passau auf seiner Homepage berichtete.

Für ihn sei damit ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen, zitierte das Bistum Schwarzenegger. Auf einem im Internet veröffentlichten Video war zu sehen, wie der Schauspieler mit seinem Smartphone die größte Domorgel der Welt filmte und fotografierte. Zuvor hatte er einem halbstündigen Orgel-Konzert gelauscht.

Der Besuch im Dom kam überraschend: Nach Angaben des Bistums hatte sich Schwarzenegger spontan aus dem Auto angekündigt.

Video von Schwarzenegger an der Orgel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare