+
Das Geschenk von Gouverneur Arnold Schwarzenegger war ein Scherz.

Schwarzenegger verschenkt „Stierhoden“

Sacramento -  Wegen der schweren Haushaltskrise in Kalifornien machte Gouverneur Arnold Schwarzenegger Senatssprecher Pro Tem Darrell Steinberg ein Geschenk: Stierhoden aus Metall.

Schwarzenegger, ein Republikaner, hatte die Abgeordneten ermahnt, mutig zu sein und harte Haushaltsentscheidungen zu treffen. Um diese Aussage zu unterstreichen, verschenkte Schwarzenegger eine Metallskulptur, die das beste Stück eines Rinds darstellt.

Steinberg, ein demokratischer Politiker, war über das Geschenk nicht besonders erfreut und schickte es mit einem Schreiben zurück, in dem er auf die Ernsthaftigkeit der laufenden Verhandlungen hinwies. Dies verlautete aus Quellen im Kapitol von Sacramento.

Demnach hatte Steinberg dem Gouverneur bereits zuvor ein Päckchen Pilze zukommen lassen, nachdem dieser die Haushaltsvorschläge der Demokraten als halluzinatorisch bezeichnet hatte. Schwarzeneggers Sprecher Aaron McLear bestätigte lediglich, dass die beiden Politiker Geschenke ausgetauscht hätten. Einzelheiten wollte er nicht nennen.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Heiraten am anderen Ende der Welt
Eine Kehrtwende der Kanzlerin und eine gewitterte Chance der SPD lassen den Bundestag wohl noch diese Woche über die sogenannte Ehe für alle abstimmen. Bislang reiste …
Heiraten am anderen Ende der Welt
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Er ist auf die Rolle des Bösewichts abonniert. Martin Semmelrogge spielt Theater und macht viel Sport.
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"

Kommentare