Schwarzenegger verspricht "action"

- Los Angeles - Gouverneurskandidat Arnold Schwarzenegger hat am Mittwoch "action" in der Bekämpfung des Haushaltsdefizits im US- Bundesstaat Kalifornien angekündigt. Im Falle eines Wahlsieges werde er als Gouverneur des Westküstenstaates Arbeitsplätze schaffen und die angeschlagene Kreditwürdigkeit des Bundesstaates verbessern, sagte der Hollywoodstar am Mittwoch (Ortszeit) in Los Angeles.

<P>Der "Terminator" will seine politischen Reformen ohne Steuererhöhungen und weitere Einsparungen im Bildungsbereich durchsetzen. Ausgabensenkungen seien aber notwendig, räumte der Schauspieler ein.</P><P>Die Wirtschaftskrise in Kalifornien sei weder "in zwei Wochen entstanden" noch "in zwei Wochen zu lösen", sagte der Schauspieler, der für die Republikaner antritt. Er und seine Ehefrau würden schon ihrem sechsjährigen Kind beibringen, dass man nicht mehr Geld ausgeben dürfe, als man besitzt.</P><P>Die vorgezogenen Recall-Wahlen, bei denen 134 Kandidaten antreten, sind für den 7. Oktober angesetzt. Ein Bundesrichter gab am Mittwoch grünes Licht für den Urnengang im Herbst. Das Gericht wies damit eine Klage der Bürgerrechtsbewegung ACLU zurück, die einen Wahlaufschub bis zum März 2004 verlangt hatte. Die Bürgerrechtler hatten angeprangert, altmodische Lochkarten und Wahlgeräte in sechs Bezirken würden eine faire, wahrheitsgetreue Stimmenauszählung gefährden.</P><P>Erstmals in der Geschichte Kaliforniens muss sich mit Gray Davis ein amtierender Gouverneur einem Abwahlverfahren stellen. In seiner ersten wichtigen Wahlansprache am Dienstag hatte der Demokrat den Republikanern vorgeworfen, die Kontrolle über den Staat an sich reißen zu wollen. Was in Kalifornien geschehe, sei ein landesweiter Versuch der Republikaner, "Wahlen zu stehlen, die sie anders nicht gewinnen könnten".</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton

Kommentare