+
Den Namen ihres süßen Sohnemanns will Prinzessin Madeleine erst am Mittwoch verraten.

Schläfriger Royal-Nachwuchs

So süß ist Madeleines kleiner Prinz

Stockholm - Oscar, Paul oder doch Carl wie der Opa? Wetten um den Namen von Prinzessin Madeleines Sohn werden noch angenommen. Vorher zeigt der schwedische Königshof schon Fotos von dem süßen Baby.

Einen Tag nach der Geburt ihres Sohnes ist die schwedische Prinzessin Madeleine (33) schon wieder zu Hause. Das Königshaus verbreitete am Dienstag über Facebook und seine Webseite Bilder von dem jüngsten Familienzuwachs. Auf den Fotos schlummert der Junge im feinen grauen Schlafanzug mit weißem Kragen friedlich auf einer Wolldecke. Mutter Madeleine änderte nach der Geburt ihr Hintergrundbild bei Facebook. Das Foto von blauem Meer und Himmel überschrieb die Prinzessin mit: „It's a boy!“ („Es ist ein Junge!“). 

Das zweite Kind der Prinzessin und des britisch-amerikanischen Geschäftsmanns Chris O'Neill (40) war am Montag in einem Krankenhaus nördlich von Stockholm zur Welt gekommen. Am Mittwoch wollte der König Namen und Titel des Jungen bekanntgeben. Bei dem Wettanbieter Unibet standen Oscar, Paul und Carl hoch im Kurs. 

Schweden hat den ersten Enkelsohn von König Carl Gustaf und seiner Frau Silvia am Dienstag mit 21 Salutschüssen begrüßt. Zuvor hatten die Großeltern den Kleinen im Krankenhaus besucht. „Wir sind überglücklich“, rief die Königin Reportern zu. Für das Königspaar ist es nach Kronprinzessin Victorias Tochter Estelle (3) und Madeleines Tochter Leonore (1) schon das dritte Enkelkind. In der Thronfolge steht der Junge an sechster Stelle.

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare