+
2013 war ein teures Jahr für die schwedische Königsfamilie.

2013 war teuer

Schwedisches Königshaus macht Miese

Stockholm - Hochzeit, Thronjubiläum und ein Todesfall: 2013 war ein ereignisreiches Jahr für das schwedische Königshaus - und ein teures. Die royale Bilanz weist rote Zahlen auf.

Der Verlust summierte sich auf zwei Millionen Kronen (222.000 Euro). Grund sind die hohen Ausgaben für zahlreiche Festlichkeiten. Allein die Hochzeit von Prinzessin Madeleine mit Chris O'Neill hat das Königshaus drei Millionen Kronen (333.000 Euro) gekostet. Zu seinem 40-jährigen Thronjubiläum reiste König Carl XVI. Gustaf durchs ganze Land. Recht teuer wurde auch die feierliche Beisetzung der verstorbenen Prinzessin Lilian im März.

„Wir haben mit einem Defizit gerechnet“, sagte Superintendent Jan Lindman am Montag bei der Präsentation des Jahresberichts für 2013. „Das Ergebnis ist sogar etwas besser, als wir erwartet hatten.“

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das schwedische Parlament hatte dem Königshaus im vergangenen Jahr 124 Millionen Kronen (14 Millionen Euro) zugewiesen. Die Hälfte davon dient zur Finanzierung des Hofstaats.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde

Kommentare