+
Das schwedische Königspaar besucht Wittenberg.

Auf Deutschland-Besuch

Schwedisches Königspaar besucht Luthers Wirkungsstätte Wittenberg

Wittenberg/Leipzig - Schwedens König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia sind am Samstag zu einem Besuch der Lutherstadt Wittenberg eingetroffen.

Vor der berühmten Thesentür an der Wittenberger Schlosskirche wurden sie von rund 250 Schaulustigen mit blau-gelben Fähnchen begrüßt.

Der Überlieferung nach hatte Martin Luther (1483-1546) am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel - sich von Sünden freikaufen zu können - an die Tür der Schlosskirche geschlagen. Das Ereignis gilt als Beginn der Reformation. Es jährt sich 2017 zum 500. Mal.

Außer der Schlosskirche besichtigt das königliche Paar in Wittenberg auch die Stadtkirche. Beide Gotteshäuser sind mit dem Wirken Luthers verbunden. Im Luthergarten werden die Monarchen einen Baum pflanzen. Später will Königin Silvia in Leipzig auf einer Tagung zum Schutz von Kindern sprechen, König Carl XIV. Gustaf trifft Wissenschaftler. Das Paar ist seit Mittwoch auf Staatsbesuch in Deutschland.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Ein Kleid aus Pistolen? Ja, das ist machbar und tragbar. Die Designerin Isagus Toche macht es vor.
Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London

Kommentare