Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte

Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte
+
König Carl XVI. Gustaf von Schweden und seine Silvia.

Staatsbesuch im Oktober

Schwedisches Königspaar kommt nach Deutschland

Stockholm - Adels-Fans haben Grund zur Freude: Das schwedische Königspaar kommt im Oktober auf Einladung von Bundespräsident Joachim Gauck zu einem Staatsbesuch nach Deutschland.

Vom 5. bis 8. Oktober sind Carl XVI. Gustaf und Silvia in Berlin, Hamburg, Wittenberg und Leipzig unterwegs, wie das Königshaus am Dienstag mitteilte. Begleitet wird das Paar von einer Wirtschaftsdelegation, angeführt von Außenministerin Margot Wallström und Wirtschaftsminister Mikael Damberg. 

Schwedens König Carl Gustaf wird 70: Die Bilder von der Feier

Der Besuch solle die politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern stärken, hieß es. „Deutschland ist Schwedens wichtigster Handelspartner.“

40 Jahre Königin: 4 Geheimnisse über Silvia von Schweden!

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit

Kommentare