+
Das schwedische Königspaar, König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia von Schweden im Roten Rathaus. Foto: Britta Pedersen

Empfang im Roten Rathaus

Schwedisches Königspaar zu Besuch in Berlin

König Carl XVI. Gustaf war als Kind Pfadfinder und ist heute Ehrenvorsitzender des Weltverbands der Pfadfinder. Zum internationalen Pfadfindertreffen reiste er zusammen mit seiner Frau nach Berlin.

Berlin (dpa) - Der schwedische König Carl XVI. Gustaf (70) und Königin Silvia (73) sind zu einem Empfang im Roten Rathaus mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), gekommen.

Das Königspaar war in die Hauptstadt gereist, um das internationale Pfadfindertreffen zu besuchen. Das Treffen begann am Donnerstag und endet am Sonntag. Der Vorsitzende des Weltverbands der Pfadfinder, Wayne M. Perry, sagte vor den rund 150 Zuschauern des Empfangs: "Wenn alle Menschen Pfadfinder wären, gäbe es mehr Frieden auf der Welt."

Der König war als Kind selbst Pfadfinder in Schweden und ist nun Ehrenvorsitzender des Weltverbands der Pfadfinder, der World Scout Foundation. Bei dem Treffen in Berlin werden unter anderem neue Stiftungsmitglieder aufgenommen.

Pfadfinder-Treffen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare