Til Schweiger und Ehefrau Dana trennen sich

- Hamburg/München - Die Vorzeige-Ehe der Schweigers ist zu Ende, die glückliche Familie soll bleiben: Filmstar Til Schweiger (41) und seine aus den USA stammende Frau Dana (37) - Eltern von vier Kindern - haben sich nach zehn Jahren Ehe getrennt. Das Paar habe eine "Trennung in Freundschaft" beschlossen, teilte ihr Anwalt Norbert Klingner am Montag in München mit. "Eine Scheidung ist nicht geplant. Beide werden sich auch in Zukunft gemeinsam um ihre vier Kinder kümmern." Die Schweigers galten als eine der prominentesten Bilderbuch-Familien in Deutschland.

"Wir haben langsam gemerkt, dass unser Leben nebeneinander herläuft. Unser größtes Problem war, dass wir nie genug Zeit füreinander hatten", ließen der Regisseur und Schauspieler ("Barfuß") und das Ex-Model mitteilen. "Um unsere Kinder vor Gerüchten zu schützen, haben wir uns entschlossen, jetzt unsere Trennung in Freundschaft bekannt zu geben. Wir sind und bleiben als Familie ein starkes Team. Die Kinder sind und werden immer das Wichtigste in unserem Leben bleiben." Das Paar will eine Schlammschlacht vermeiden.

Um sich selbst sowie dem Sohn und den drei Töchtern den großen Medienrummel zu ersparen, gingen sie ganz gezielt vor: Lediglich der "Bild"-Zeitung gaben sie ein Exklusiv-Interview, danach starteten sie mit den drei bis zehn Jahre alten Sprösslingen ins Ausland. Dem nun einsetzenden Sturm der Anfragen hat sich die Familie so entzogen. Dana Schweiger: "Ziel ist es, dass wir alle wieder glücklich werden. Jetzt verreisen wir erst einmal alle zusammen."

"Eine Traum-Ehe gibt es nicht! Das ist ein Begriff, der von außen auf einen draufprojiziert wird", meinte Til Schweiger in dem Interview, bei dem laut "Bild" "eine Stimmung wie nach einem Gewitter" herrschte. "Unser größtes Problem war, dass wir nie genug Zeit füreinander hatten...". Um den "Teufelskreis" von Erwartungen und Enttäuschungen zu durchbrechen, habe man sich getrennt - "und nicht, weil wir keine Gefühle mehr füreinander haben".

Um mehr Zeit füreinander zu haben, waren der Filmstar - ein Familienmensch mit Leib und Seele - und seine Angehörigen erst im vergangenen Jahr von Amerika nach Deutschland gezogen. Mehr gemeinsame Tage mit Valentin, Luna, Lilli und Emma Tiger hatte er sich erhofft. "Wegen Dreharbeiten in Europa habe ich meine Kinder damals nur selten gesehen", erzählte er.

Sechs Jahre lebte der gebürtige Freiburger, der mit "Manta, Manta", "Der bewegte Mann", "Männerpension" oder "Knockin´ On Heavens Door" Erfolge auf der Leinwand feierte, in Hollywood. Laut "Bild" ist er bereits in eine Gästewohnung gezogen. Der Wohnort der Schweigers soll nach Angaben des Anwalts aber weiterhin Hamburg bleiben.

In den vergangenen Jahren sind die Ehen mehrerer deutscher Prominenter in die Brüche gegangen. So gab Ex-Tennis-Star Boris Becker im Dezember 2000 die Trennung von seiner Frau Barbara bekannt. Ausgerechnet im verflixten siebten Jahr war das Ende gekommen. "Seit geraumer Zeit haben wir feststellen müssen, dass unsere Auffassung über Prioritäten unserer Beziehungen zu unterschiedlich sind", hatte Becker seinerzeit die Trennung begründet.

Nach zwölf Jahren trennte sich Deutschlands Fußball-"Kaiser" Franz Beckenbauer von seiner zweiten Ehefrau Sybille. Der Entschluss sei "nach langer und reiflicher Überlegung" sowie in "fairem und freunschaftlichem Einvernehmen" gefallen, teilte Beckenbauer im Juli 2002 mit. Weniger friedlich ging es im "Rosenkrieg" Wussow gegen Wussow zu. Nach jahrelangem Streit zwischen dem Schauspieler Klausjürgen Wussow ("Schwarzwaldklinik") und seiner 26 Jahre jüngeren Ehefrau Yvonne wurde die Scheidung im Februar 2003 besiegelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eckart von Hirschhausen wird Chefreporter
Der Arzt und Entertainer geht unter die Magazinmacher. Ab Januar 2018 erscheint "Stern Gesund Leben" mit ihm auch auf dem Cover sechs Mal im Jahr.
Eckart von Hirschhausen wird Chefreporter
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet
Der französische Modeschöpfer (1936-2008) hat über die Jahre unzählige Haute-Couture-Kreationen entworfen. Die schönsten davon werden jetzt in einer Dauerausstellung …
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet
Französische Schauspielerin Danielle Darrieux gestorben
Die französische Schauspielerin Danielle Darrieux ist tot.
Französische Schauspielerin Danielle Darrieux gestorben
Marie-Luise Marjan: Kinder geben Spenden ein Gesicht
Rund 600 000 Deutsche sind Pate eines Kindes in einem ärmeren Land. Mutter Beimer aus der "Lindenstraße", die Schauspielerin Marie-Luise Marjan, zählt bereits ihr …
Marie-Luise Marjan: Kinder geben Spenden ein Gesicht

Kommentare