+
Til Schweiger ist bekannt für seine klaren Worte.

Schlagabtausch auf Facebook geht weiter

Til Schweiger: "Zeig mal deine Fresse auf deinem Profil"

Hamburg - Til Schweiger hat in der Flüchtlingsdebatte noch einmal Stellung bezogen. Auf seiner Facebook-Seite nahm sich der Schauspieler einen Nazi-Pöbler zur Brust.

Die Diskussion um Til Schweigers Facebook-Beitrag zur Unterstützung von Flüchtlingen reißt nicht ab. Mehr als 3.000 Nutzer beteiligten sich an dem Thema - davon nicht wenige aus der Kategorie "ausländerfeindlich".

Meine Bitte an Hamburg: Alle mitmachen!!!❤️❤️󾮖🏻

Posted by Til Schweiger on Samstag, 18. Juli 2015

Nachdem der Filmstar seine Facebook-Fans in der vergangenen Woche aufgerufen hatte, sich an einer Hilfsaktion für Flüchtlinge zu beteiligen, hagelte es etliche abwertende Kommentare. Schweiger reagierte darauf mit klaren Worten auf Facebook.

Oh Mann- ich habs befuerchtet!! Ihr seid zum Kotzen! Wirklich! Verpisst Euch von meiner Seite, empathieloses Pack! Mir wird schlecht!!!󾮖🏻󾮖🏻󾮖🏻󾌽󾌽󾌽

Posted by Til Schweiger on Samstag, 18. Juli 2015

Ein Kommentar brachte Schweiger derart auf die Palme, dass er diesen selbst nochmal kommentierte.

User Klaus Schmidt hatte geschrieben: "Geh pennen alter, is spät, dein gutmenschenasylgelalle nervt langsam." Darauf reagierte Schweiger: "geh du pennen! aber vorher zeig mal deine dumme fresse auf deinem profil... :-)"

Das berichtet die Facebook-Seite "Da kotzt das Texterherz" und dokumentiert die Unterhaltung mit einem Screenshot.

Auf ein neues Profilbild von Klaus wartet Til Schweiger wohl vergeblich. Der besagte Kommentar wurde inzwischen gelöscht.

Schweiger zählt bekanntlich zu den wenigen Prominenten, die bei kontroversen Diskussionen kein Blatt vor den Mund nehmen. Damit macht sich der Schauspieler nicht immer beliebt. Seine klare Position in der Flüchtlingsdebatte dürfte ihm jedoch weitere Fans beschert haben - nicht nur auf Facebook.

to

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beauty-Öle im Badezimmer-Schrank aufbewahren
Nach dem Duschen und Baden verlangt die Haut nach Pflege. Öle bieten sich dafür besonders gut an. Damit die Freude an den Beauty-Produkten lange währt, kommt es auf die …
Beauty-Öle im Badezimmer-Schrank aufbewahren
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot

Kommentare