+
Till Schweiger fand klare Worte.

Eskalation nach Hilfe-Aufruf

Schweiger rastet auf Facebook aus: "Verpisst Euch!" 

Hamburg - Til Schweiger hat seine Fans auf Facebook aufgerufen, sich an einer Hilfsaktion für Flüchtlinge zu beteiligen. Es hagelte abfällige Kommentare. Der Filmstar postete daraufhin: "Verpisst Euch von meiner Seite!"

Deutlicher hätte es Til Schweiger nicht sagen können: "Oh Mann- ich habs befuerchtet!! Ihr seid zum Kotzen! Wirklich! Verpisst Euch von meiner Seite, empathieloses Pack! Mir wird schlecht!!!", schrieb er auf Facebook.

Oh Mann- ich habs befuerchtet!! Ihr seid zum Kotzen! Wirklich! Verpisst Euch von meiner Seite, empathieloses Pack! Mir wird schlecht!!!󾮖🏻󾮖🏻󾮖🏻󾌽󾌽󾌽

Posted by Til Schweiger on Samstag, 18. Juli 2015

Doch was genau brachte ihn derart auf die Palme?

Schweiger hatte einen Artikel des Hamburger Abendblatt auf seiner Facebook-Seite gepostet. Darin wurde zu einer Spendenaktion für Flüchtlinge am kommenden Montag aufgerufen. Er schrieb dazu: "Meine Bitte an Hamburg: Alle mitmachen!".

Rassistische Kommentare unter dem Post ließen nicht lange auf sich warten. Eine Diskussion mit teils wüsten Beschimpfungen nahm ihren Lauf. Schließlich meldete sich Schweiger mit dem unmissverständlichen Post selbst nochmal zu Wort. 

ole

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünfte Woche in Folge: 90 Millionen Euro im Eurojackpot
Er wird und wird nicht geknackt: Bereits in der fünften Woche nacheinander liegen 90 Millionen Euro im Topf und warten auf einen Gewinner.
Fünfte Woche in Folge: 90 Millionen Euro im Eurojackpot
Nach Rassismus-Skandal: TV-Show „Roseanne“ geht weiter - ohne Roseanne
„Roseanne“ ohne Roseanne: Nach einem rassistischen Tweet ihrer Hauptdarstellerin geht die beliebte Comedyserie ohne Roseanne Barr (65) und unter anderem Namen weiter.
Nach Rassismus-Skandal: TV-Show „Roseanne“ geht weiter - ohne Roseanne
Nach tödlichen Schüssen auf US-Rapper: Warum musste XXXTentacion sterben?
Nach dem Mord an dem US-Rapper XXXTentacion hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der Rapper wurde am Montag vor einem Motorradgeschäft in Florida erschossen.
Nach tödlichen Schüssen auf US-Rapper: Warum musste XXXTentacion sterben?
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.