+
Til Schweiger weiß, wie man zu vielen Anhängern aus dem Wege geht.

Til Schweigers Tricks für einen ruhigen Abend

Hamburg/Berlin - Til Schweiger (46) hat eine besondere Taktik, um dem Starrummel aus dem Weg zu gehen. Manchmal, so der Star, hilft allerdings nur, den Mantelkragen hochzuklappen.

In seiner Heimatstadt Berlin hält sich der Schauspieler und Regisseur (“Keinohrhasen“) am liebsten dort auf, wo man ihn nicht verehrt: “Etwa ein Restaurant, wo viele wohlhabende Wirtschaftsvertreter sitzen. Für die bin ich eher so ein Gaukler“, sagt Schweiger in der Zeitschrift “Men's Health“ (Oktober).

Auch in alternativen Kneipen in Kreuzberg könne er ungestört essen. “Weil sie nicht auf mich stehen“. Den Kurfürstendamm meidet Schweiger ebenso wie Fußgängerzonen in kleinen Städten. Dort gelte “Kopf runter, Mantelkragen hoch, nie lange an einem Ort verweilen, immer in Bewegung bleiben.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job
US-Sängerin Katy Perry wird ziemlich durch den Kakao gezogen. Spott über ihre Frisur, Streit mit Kolleginnen, missliche TV-Auftritte - aber das Geld stimmt. Definitiv.
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job

Kommentare