+
Jonah Hill.

"Ich bin bestürzt"

Schwulenfeindlicher Spruch: Jonah Hill sagt "sorry"

Los Angeles - US-Schauspieler Jonah Hill (30) hat sich für einen schwulenfeindlichen Ausdruck entschuldigt, den er im Streit mit einem Paparazzo benutzt hat.

 „Was ich gesagt habe, war ekelhaft und verletzend“, sagte der „21 Jump Street“-Star am Dienstag (Ortszeit) in der Radiosendung von Howard Stern. „Ich bin bestürzt, weil ich mich schon immer für die Rechte Homosexueller eingesetzt habe.“

Das Internetportal „TMZ.com“ hatte zuvor ein Video veröffentlicht, das den Schauspieler im Zwist mit dem Fotografen zeigt. Der habe ihn den ganzen Tag verfolgt und ihn und seine Familie beleidigt, erklärte Hill, der dieses Jahr als bester Nebendarsteller in „The Wolf of Wall Street“ für den Oscar nominiert war. „In dem Moment habe ich ein widerliches Wort benutzt, das in keinster Weise widerspiegelt, wie ich über irgendeine Gruppe denke.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Immer wieder Anfälle, aber lange Zeit keine Diagnose: Melanie Griffith hat jetzt über ihre Erkrankung berichtet.
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Die US-amerikanische Sängerin Katy Perry musste aufgrund eines technischen Defekts während eines ihrer Konzerte ein Bad im Publikum nehmen. 
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Wissenschaftler zeigt Foto: So hübsch wird Prinz George mit 20 aussehen
Wie der kleine Royal als junger Mann aussehen wird, hat ein britischer Wissenschaftler mit einer Software herausgefunden. Sehen Sie hier den 20-jährigen Prinz George.
Wissenschaftler zeigt Foto: So hübsch wird Prinz George mit 20 aussehen

Kommentare