+
Klaus Meine und die Scorpions bei ihrem Abschiedskonzert in München

Nach Abschiedskonzert

Scorpions machen doch weiter

München - Kaum haben die Scorpions ihr letztes Konzert gegeben, kündigten die Musiker um Klaus Meine an, nun doch noch nicht ganz aufhören zu wollen. Vor allem ein ganz spezielles Projekt würde sie besonders reizen.

Die legendäre deutsche Rock-Band Scorpions hört auf - aber nur teilweise. „Es ist schon ernst gemeint, dass wir bei diesen massiven Touren den Stecker ziehen“, sagte Sänger und Frontman Klaus Meine am Dienstagabend in München bei der Eröffnung einer Ausstellung mit Scorpions-Fotos. „Es wird aber noch das eine oder andere Projekt geben.“ Die Band um Meine und Rudolf Schenker hatte 2010 ihren Rückzug aus dem Geschäft angekündigt und eine knapp dreijährige Welttournee gestartet - die bisher als Abschiedstournee verstanden wurde. Am Montagabend hatten die Scorpions die „Final Sting Tour 2012“ in München mit einem fulminanten Konzert beendet.

Im Gespräch sei unter anderem, ob die Scorpions zur Eröffnung und zum Abschluss der Fußball-WM in Brasilien auftreten könnten, bestätigte Meine. Das sei zwar nicht spruchreif, aber: „An uns soll es nicht liegen.“ 2013 soll ein Dokumentarfilm über die Band herauskommen, der derzeit den Arbeitstitel „Big City Nights“ trägt.

Meine, Schenker und Matthias Jabs - die drei deutschen Bandmitglieder - kamen am Dienstag zur Eröffnung der Ausstellung in der Galerie der Bayerischen Landesbank, in der nun bis zum 23. Februar 2013 Band-Bilder von Marc Theis gezeigt werden. Der Fotograf aus der Scorpions-Heimatstadt Hannover hatte die Gruppe bei Konzerten vor allem zwischen 2007 und 2010 begleitet und fotografiert - in Schwarz-Weiß, denn das spiegele das Gefühl der Musik, hieß es. Er habe die Band so dokumentieren wollen, bevor die Bühnen größer und bunter wurden - und damit Dokumente „für die Ewigkeit“ schaffen wollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare