+
Vom Superheld im Spinnenkostüm zum Jesuitenpriester des 17. Jahrhunderts: Andrew Garfield

"Silence"

Scorsese dreht Japan-Epos mit "Spider-Man"

Los Angeles - Schon seit langem plant Oscar-Preisträger Martin Scorsese die Verfilmung eines Buches, das im Japan des 17. Jahrhunderts spielt. Jetzt hat er seinen Hauptdarsteller gefunden.

Wie das US-Branchenblatt „Variety“ am Dienstag berichtete, ist der Drehstart des Filmepos für Juni 2014 geplant. „Silence“ erzählt das Abenteuer von zwei Jesuitenpriestern, die im 17. Jahrhundert auf der Suche nach einem Mentor nach Japan reisen. Hauptdarsteller wird Andrew Garfield (bekannt aus „Spider-Man“), die japanische Leinwand-Ikone Ken Watanabe („Inception“) soll einen Übersetzer spielen.

Als Vorlage dient der Roman „Schweigen“ (1966) des japanischen Schriftstellers Shusaku Endo, den Scorsese („The Departed: Unter Feinden“) nach eigenen Angaben vor 25 Jahren las. Damals brachte der Regisseur die Jesus-Verfilmung „Die letzte Versuchung Christi“ in die Kinos. Religion und Glaubensfragen seien immer ein wichtiger Teil seines Lebens gewesen, sagte Scorsese dem Filmblatt.

Scorsese arbeitet derzeit and der Postproduktion des Wall-Street- Thrillers „The Wolf On Wall Street“ über den Höhenflug und Fall eines Bankers, mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle. Garfields Fortsetzung des Superheldenstreifens, „The Amazing Spider-Man 2“, soll im Frühjahr 2014 in die Kinos kommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare