+
Sean Penn (Archivfoto)

Sean Penn besucht Libyen

Tripolis - US-Schauspieler Sean Penn bewundert nach eigenen Worten den Mut der Libyer beim Sturz des Regimes von Muammar al Gaddafi.

“Das ist etwas Außergewöhnliches“, sagte Penn am Mittwoch der Fernsehnachrichtenagentur APTN. Zu seinen Plänen in Libyen wollte sich der 51-Jährige nicht äußern. Im Gespräch vor einem Hotel in Tripolis erklärte Penn, er sei zuversichtlich, dass Libyen den Übergang zu einer Demokratie schaffen werde. Dafür sei “ein enormer Preis“ gezahlt worden. Penn war auch schon in Ägypten. Den Tahrir-Platz, der Mittelpunkt des Aufstands gegen den inzwischen gestürzten Staatspräsidenten Husni Mubarak war, besuchte er am Freitag.

dapd

So luxuriös lebte der Gaddafi-Clan

So luxuriös lebte der Gaddafi-Clan

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sophia Thiel ziert Cover der „Women's Health“ - doch ihre Fans sind gar nicht begeistert
Das Fitness-Model Sophia Thiel wollte einen besonderen Augenblick mit ihren Fans teilen: Sie ist auf dem Cover einer Fitness-Zeitung zu sehen. Doch den Fans gefällt …
Sophia Thiel ziert Cover der „Women's Health“ - doch ihre Fans sind gar nicht begeistert
So soll Sarahs Traummann sein: Beim Aussehen von Mr X überrascht sie
Männerwelt aufgepasst: Sängerin Sarah Lombardi wünscht sich einen Partner an ihrer Seite. Jetzt verrät sie, welche Erwartungen sie von ihrem zukünftigen Partner hat.
So soll Sarahs Traummann sein: Beim Aussehen von Mr X überrascht sie
Margrethe II. dankt für Wärme und Mitgefühl
Der Tod ihres Mannes Prinz Henrik hat die dänische Königin und ihre Familie tief bewegt. Umso mehr habe sie sich über die große Anteilnahme der dänischen Gesellschaft …
Margrethe II. dankt für Wärme und Mitgefühl
Stretch-Stiefeletten zu langen Stoffhosen tragen
Mit dicken Winterboots ins Büro zu gehen - das kann nicht nur zu warm, sondern auch unpassend sein. Eine ideale Alternative sind Stretch-Stiefeletten. Sie verstecken …
Stretch-Stiefeletten zu langen Stoffhosen tragen

Kommentare