+
Hollywood-Star Sean Penn engagiert sich für Haiti.

Sean Penn wird Sonderbotschafter Haitis

Port-au-Prince - Haitis Präsident Michel Martelly hat den US-Schauspieler Sean Penn (“Cheyenne - This must be the Place“) zum Sonderbotschafter Haitis ernannt.

In einer Zeremonie im Präsidentensitz ehrte die haitianische Regierung Penn damit für dessen humanitäre Hilfe nach dem Erdbeben vor zwei Jahren.

Der US-Amerikaner hat mit seiner Organisation vor allem eines der großen Obdachlosenlager in Port-au-Prince betreut. Er selbst lebte monatelang in diesem Camp. Bei dem Beben, dem schlimmsten in der haitianischen Geschichte, starben mehr als 220 000 Menschen, über 1,5 Millionen wurden obdachlos.

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

“Ich nehme den Job an“, hatte Penn Mitte Januar in Los Angeles gesagt, als ihm Haitis Außenminister Laurent Lamothe das Amt erstmals antrug. Dort hatte Penns Stiftung J/P Haitian Relief Organisation bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung am 14. Januar fünf Millionen Dollar für das immer noch notleidende karibische Land zusammengebracht. Zahlreiche Hollywoodgrößen hatten teilgenommen und gespendet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Mit Rouge lassen sich die Gesichtskonturen hervorheben. Wer ein eher eckiges Gesicht hat, verwendet dabei am besten unterschiedliche Farbtöne. Ein Experte erklärt, wie …
Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, Geld für Opfer sexueller Gewalt zu spenden.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Selten wird es ruhig um Sarah Lombardi. Das Ex-DSDS-Sternchen sorgt nun mit einem scheinbar harmlosen Bild für Liebes-Spekulationen unter ihren Fans. Ist Sarah etwa …
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
Für Naddel (52) läuft es derzeit nicht besonders rosig. Erst die Schulden, dann eine Schockdiagnose. Jetzt wurde sie auf Mallorca auch noch Opfer von einem Taschendieb. 
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Kommentare