+
Für die Dreharbeiten zur 6. Staffel von "Homeland" flog Sebastian Koch nach New York. Foto: Arne Dedert

Erfolgsserie

Sebastian Koch auch in neuer "Homeland"-Staffel dabei

Sebastian Koch wird in der US-Thriller-Serie "Homeland" erneut den deutschen Milliardär Otto Düring spielen. Mehr über seine Rolle in der neuen Staffel will er aber nicht verraten.

Berlin (dpa) - Schauspieler Sebastian Koch (54) wird auch in der sechsten Staffel der preisgekrönten US-Serie "Homeland" zu sehen sein. 

"Natürlich ist es toll, bei solch einer großartigen Serie dabei zu sein. Der internationale Erfolg der ersten fünf Staffeln spricht ja schon für sich", sagte Koch ("Das Leben der Anderen") der Deutschen Presse-Agentur. Die Dreharbeiten hätten schon Anfang September in New York stattgefunden. "Aber zu viel zu meiner Rolle kann ich jetzt noch nicht verraten."  

In der fünften Staffel, die größtenteils in Berlin gedreht wurde, schlüpfte Koch in die Rolle des charmanten Milliardärs Otto Düring, der die ehemalige CIA-Agentin Carrie Mathison (gespielt von Claire Danes) als Sicherheitschefin für seine Stiftung engagiert. Auch andere deutsche Schauspieler wie Alexander Fehling oder Nina Hoss spielten mit.

Die neuen "Homeland"-Episoden werden ab dem 15. Januar in den USA ausgestrahlt. In Deutschland lief die Thriller-Serie zuletzt auf Sat.1.

Trailer

Infos zu Kochs Rolle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Dita von Teese von Trumps Art angewidert
Die Burlesque-Tänzerin, die jetzt auch singt, macht aus ihrem Herzen keine Mödergrube. Sie hält nicht viel vom derzeitigen US-Präsidenten.
Dita von Teese von Trumps Art angewidert

Kommentare