+
Ingolf Lück spielt in der Hauptstadt. Foto: Henning Kaiser

"Seite Eins" mit Ingolf Lück jetzt auch in Berlin

Berlin (dpa) - "Theaterstück für einen Mann und ein Smartphone" lautet der Untertitel für das Drama "Seite Eins", in dem es um Boulevardjournalismus geht. Nach der Premiere mit Ingolf Lück in Gütersloh im September kommt das Stück jetzt (ab 25.2.) auch nach Berlin, und zwar in die Kabarettbühne "Tipi am Kanzleramt".

Der Autor Johannes Kram schrieb ein Stück, "das keine Wahrheiten predigt, sondern den Zuschauer mit seiner eigenen Rolle in den Medien konfrontiert", wie er dem "Trierischen Volksfreund" sagte. "Es geht jedenfalls nicht darum, einseitig mit dem Finger auf die bösen Boulevardmedien zu zeigen. Wir alle sind Teil der Medien."

Bald soll es eine weitere Promi-Inszenierung mit Ex-"Tatort"-Star Boris Aljinovic (Berliner Ermittler Stark) geben, zunächst in Wolfsburg.

Seite Eins

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin: „...weil ich nicht will, dass es wahr ist“
Millionen von Fans und die gesammelte Musikwelt trauern um den Star-DJ Avicii (†28). Nun hat sich seine Ex-Freundin mit einer rührenden Nachricht an die Öffentlichkeit …
So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin: „...weil ich nicht will, dass es wahr ist“
"Der Alte" ist wieder vorne
Die ZDF-Krimi-Serie "Der Alte" ist Quoten-Siege gewohnt. Auch am Freitagabend konnte sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf dem zweiten Platz landete ein …
"Der Alte" ist wieder vorne
Natalie Portman boykottiert Preisverleihung aus Protest gegen Netanjahu
Die US-israelische Schauspielerin Natalie Portman will nicht als Unterstützerin von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wahrgenommen werden.
Natalie Portman boykottiert Preisverleihung aus Protest gegen Netanjahu
Sting nervös vor Geburtstagskonzert für Queen
Der britische Musiker Sting ist große Auftritte gewohnt. Aber auch er hat vor dem anstehenden Geburtstagskonzert für Queen Elizabeth II. etwas Lampenfieber. Sorgen …
Sting nervös vor Geburtstagskonzert für Queen

Kommentare