+
Selena Gomez hat viel Respekt vor anderen Promis.

Nach Treffen unter Tisch versteckt

Selena Gomez: Diese Stars machen sie nervös

Los Angeles/Berlin - Selena Gomez ist noch immer aufgeregt, wenn sie anderen Prominenten begegnet. Nach einem Treffen mit einem berühmten Schauspieler versteckte sich die 20-Jährige unter einem Tisch.

 „Ich bin erst 20, die anderen haben viel mehr Erfahrung. Ich habe das Gefühl, dass ich mich erst bewähren muss“, sagte sie am Dienstag in der US-Talkshow von Moderatorin Ellen DeGeneres. Bei den MTV Movie Awards am Sonntag habe Brad Pitt (49) sie in ihrer Garderobe besucht, weil er ein Foto für seine Kinder wollte. Sie habe versucht, cool zu bleiben, erzählte die Ex-Freundin von Teenie-Schwarm Justin Bieber. Aber sowie Pitt aus der Tür war, habe sie sich für zwei Minuten unter dem Tisch verkrochen. „Ich konnte nicht glauben, dass es passiert war.“

dpa

Hochzeiten, Babys und Trennungen: Das war 2012 bei den Promis

Hochzeiten, Babys und Trennungen: Das war 2012 bei den Promis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare