+
Senta Berger und Michael Verhoeven begleiteten ihren Sohn Simon Verhoeven zur Premiere von "Männerherzen und die ganz, ganz große Liebe".

Senta Berger: Sohn vertrieb ihre Verehrer

München - Der Sohn von Senta Berger, Simon Verhoeven, ist mittlerweile ein erfolgreicher Regisseur. Früher konnte er mit der Prominenz seiner Eltern nicht gut umgehen. Er griff sogar zum Plastikschwert.

Der Regisseur und Sohn von Senta Berger und Michael Verhoeven, Simon Verhoeven, hat als Kind versucht, Verehrer seiner Mutter in die Flucht zu schlagen. “Wenn Männer um Autogramme baten oder ihr Handküsse geben wollten, habe ich die mit meinem Plastikschwert gehauen“, sagte der 39-Jährige der Zeitschrift Bunte laut Vorabbericht vom Mittwoch. Er fügte hinzu: “Ich liebe meine Eltern über alles, aber ich habe lang darunter gelitten, dass es immer nur um sie ging.“

Am (morgigen) Donnerstag startet Simon Verhoevens Film “Männerherzen und die ganz, ganz große Liebe“ in den Kinos.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie ist die bestbezahlte Schauspielerin - und so viel verdient sie
Das Forbes-Magazin hat wieder einmal seine Liste mit den bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt veröffentlicht. Die Rangfolge gilt für den Zeitraum zwischen Juni 2016 …
Sie ist die bestbezahlte Schauspielerin - und so viel verdient sie
Frauen brauchen lange im Bad - denken Männer
Frauen können nicht einparken, frieren schneller und brauchen ewig im Bad. Das sind drei weit verbreitete Vorurteile über Frauen. Letzterem ging eine Umfrage nach. Sie …
Frauen brauchen lange im Bad - denken Männer
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Krimis laufen in Deutschland fast immer gut. Aber für Robert Atzorn ist jetzt trotzdem Schluss.
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Erst im März hatte sich Ex-Spice-Girl Mel B. von ihrem Mann Stephen Belafonte geschieden. Ihr Grund: Er soll sie über Jahre hinweg mit der Nanny betrogen haben. Doch was …
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.

Kommentare