+
Senta Berger wird für ihr Lebenswerk geehrt.

Bayerischer Fernsehpreis für Schauspielerin

Senta Berger wird für Lebenswerk geehrt

München - Senta Berger bekommt am 3. Juni eine ganz besondere Auszeichnung. Der Bayerische Fernsehpreis würdigt die Schauspielerin mit dem Ehrenpreis für ihr Lebenswerk.

Die Schauspielerin Senta Berger wird beim Bayerischen Fernsehpreis am 3. Juni in München mit dem Ehrenpreis des Ministerpräsidenten gewürdigt. Die Jury lobte das „überwältigende Lebenswerk“ der Darstellerin, die am Freitag 75 Jahre alt wird. „Sie spielt ihre Rollen nicht nur, sie interpretiert sie und schafft neue, eigene und unvergessliche Figuren in unserem kollektiven Fernsehgedächtnis“, hieß es am Montag in einer Mitteilung. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) nannte Berger „eine der populärsten Schauspielerinnen im deutschen Fernsehen über lange Jahre und alle Genregrenzen“ hinweg.

Berger ist bekannt aus Serien wie „Die schnelle Gerdi“, „Kir Royal“ oder „Unter Verdacht“. Auch in vielen Kino- und Fernsehfilmen spielte sie mit und stand sogar mit Hollywood-Stars wie Kirk Douglas vor der Kamera. Sie stammt aus Wien, lebt aber seit Jahrzehnten in München und ist mit dem Regisseur Michael Verhoeven verheiratet. Auch ihre beiden Söhne sind im Filmgeschäft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare