+
Tennisstar Serena Williams eröffnet eine Schule in Kenia.

Serena Williams eröffnet Schule

Nairobi - Zwei Stars haben eines gemeinsam: Pop-Ikone Madonna und Tennis-Star Serena Williams engagieren sich für Kinder in Afrika. Die eine in Malawi, die andere in Kenia.

Die amerikanische Weltklasse-Tennisspielerin Serena Williams ist seit Montag zu einem dreitägigen Kurzbesuch in Kenia. Sie will in dem ostafrikanischen Land nach Medienberichten vom Dienstag eine Schule im ostkenianischen Matiliku eröffnen, die den Namen der Tennisspielerin trägt. Bereits vor zwei Jahren übernahm Williams bei einem Kenia-Besuch die Patenschaft für eine andere Schule.

Während ihres jüngsten Besuchs will sich die 28-jährige auch über die Fortschritte dieser Schule informieren, hieß es. Geplant sei eine jeweils einstündige Unterrichtsstunde mit den Schülern beider Serena-Williams-Schulen. Ob es sich dabei um Sportunterricht oder eine eher tennisferne Klassenstunde handelt, blieb offen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Der Schauspieler und Musiker ist wieder einmal unter die Autoren gegangen. Er hofft, dass er am Ende "ein komplexes Werk, das vom ersten bis zum letzten Satz spannend …
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Es ist inzwischen drei Jahre her, dass Hacker Nacktfotos der Schauspielerin veröffentlichten. Das sei "unfassbar verletzend" gewesen, sie leide noch immer darunter.
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden

Kommentare