+
Tennisstar Serena Williams eröffnet eine Schule in Kenia.

Serena Williams eröffnet Schule

Nairobi - Zwei Stars haben eines gemeinsam: Pop-Ikone Madonna und Tennis-Star Serena Williams engagieren sich für Kinder in Afrika. Die eine in Malawi, die andere in Kenia.

Die amerikanische Weltklasse-Tennisspielerin Serena Williams ist seit Montag zu einem dreitägigen Kurzbesuch in Kenia. Sie will in dem ostafrikanischen Land nach Medienberichten vom Dienstag eine Schule im ostkenianischen Matiliku eröffnen, die den Namen der Tennisspielerin trägt. Bereits vor zwei Jahren übernahm Williams bei einem Kenia-Besuch die Patenschaft für eine andere Schule.

Während ihres jüngsten Besuchs will sich die 28-jährige auch über die Fortschritte dieser Schule informieren, hieß es. Geplant sei eine jeweils einstündige Unterrichtsstunde mit den Schülern beider Serena-Williams-Schulen. Ob es sich dabei um Sportunterricht oder eine eher tennisferne Klassenstunde handelt, blieb offen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Très belle, Michelle! Schlagerstar in der Philharmonie
München - Dieser Frau verzeiht man fast alles – sogar, dass sie sich beim Bohlen-Unfug „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL als Jurorin verdingt. Das ist kein …
Très belle, Michelle! Schlagerstar in der Philharmonie
Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer
Die Hochburgen mögen Köln, Mainz oder Düsseldorf sein, aber auch in Berlin weiß man, wie Karneval geht.
Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer
Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig
Blauer Himmel und eine schwebende Karnevalskönigin - in Venedig ist wieder Karneval, Zeit der Masken und extravaganten Kostüme.
Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig
3. Weltmeisterschaft im Treppenlaufen
Der beste Mann läuft langsamer als im vergangenen Jahr, die schnellste Frau verbessert ihre Zeit. Eine Qual ist es allemal. Nach dem Treppenläufer-Marathon heißt es …
3. Weltmeisterschaft im Treppenlaufen

Kommentare