+
Twerking kann an die Substanz gehen - das musste Serena Williams schmerzhaft erfahren. Foto: Caroline Blumberg

Serena Williams hatte Muskelkater vom Tanzen für Beyoncé

New York (dpa) - Tanzen kann selbst für Sportprofis anstrengend sein: Ein Auftritt im Video der Sängerin Beyoncé hat US-Tennis-Star Serena Williams (34) fiesen Muskelkater beschert. "Mir tat alles weh nach dem Tanzen", sagte die Weltranglisten-Erste im Interview der Onlineausgabe des "Wall Street Journals".

Williams hatte für Aufsehen gesorgt, als sie als Überraschungsgast in Beyoncés Albumfilm "Lemonade" auftrat und zum Lied "Sorry" im "Twerking"-Stil in der Hocke mit dem Po wackelte. Um die Überraschung zu wahren, musste sie monatelang Stillschweigen wahren - selbst eine enge Freundin habe bis zur Ausstrahlung des Videos im April nichts davon gewusst. "Wenn man mir sagt, 'sag nichts', sage ich auch nichts", sagte Williams.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bär und Behrendt lassen nichts auf Köln kommen
Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär ermitteln als "Tatort"-Kommissare seit 20 Jahren in Köln - und sie lieben diese Stadt und ihre Bewohner.
Bär und Behrendt lassen nichts auf Köln kommen
Wolfgang Puck enthüllt Hollywood-Stern
In der Oscar-Nacht steht er schwitzend am Herd, nun wird er in Hollywood geehrt: Star-Koch Wolfgang Puck verköstigt seit über 20 Jahren die Stars. Die Belohnung ist ein …
Wolfgang Puck enthüllt Hollywood-Stern
König Willem-Alexander gibt persönliches Interview zum 50.
Der niederländische König Willem-Alexander wird 50 Jahre - und das wird groß gefeiert. Aber vor dem Volksfest gibt der Monarch ein Interview. Die Niederländer sind …
König Willem-Alexander gibt persönliches Interview zum 50.
So sieht Pietro Lombardi ohne seine Cap aus
München - Ohne seine Cap geht Pietro Lombardi eigentlich nicht auf die Straße. Nun hat der 24-Jährige seine Kopfbedeckung abgenommen. Raten Sie mal, was drunter ist!
So sieht Pietro Lombardi ohne seine Cap aus

Kommentare