Geiselnahme in Rundfunkgebäude - Polizei: Lage ernst

Geiselnahme in Rundfunkgebäude - Polizei: Lage ernst
+
Der Jazztrompeter Till Brönner (l-r), Sängerin Sarah Connor und Produzent George Glueck bilden die Jury bei der Vox-Show "X Factor".

Vox setzt "X Factor" fort - zweite Staffel 2011

Köln - Der Privatsender Vox setzt die Castingshow “X Factor“ fort. Im kommenden Jahr werde es eine zweite Staffel geben, sagte “X Factor“-Moderator Jochen Schropp am Dienstagabend im Finale, das live aus Köln übertragen wurde.

Dort konkurrierten die Sängerin Edita Abdieski und das Frauenquartett Big Soul um den ersten “X Factor“-Sieg in Deutschland. Kandidaten für 2011 könnten sich ab sofort unter www.vox.de bewerben.

Die Show hat Vox einen durchschnittlichen Marktanteil von 11,4 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen gebracht - eine sehr gute Quote für den Sender.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie ist die bestbezahlte Schauspielerin - und so viel verdient sie
Das Forbes-Magazin hat wieder einmal seine Liste mit den bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt veröffentlicht. Die Rangfolge gilt für den Zeitraum zwischen Juni 2016 …
Sie ist die bestbezahlte Schauspielerin - und so viel verdient sie
Frauen brauchen lange im Bad - denken Männer
Frauen können nicht einparken, frieren schneller und brauchen ewig im Bad. Das sind drei weit verbreitete Vorurteile über Frauen. Letzterem ging eine Umfrage nach. Sie …
Frauen brauchen lange im Bad - denken Männer
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Krimis laufen in Deutschland fast immer gut. Aber für Robert Atzorn ist jetzt trotzdem Schluss.
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Erst im März hatte sich Ex-Spice-Girl Mel B. von ihrem Mann Stephen Belafonte geschieden. Ihr Grund: Er soll sie über Jahre hinweg mit der Nanny betrogen haben. Doch was …
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.

Kommentare