Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus

Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus
+
Die Oscar-Preisträgerin spielt in "Seventh Son" an der Seite von Jeff Bridges. Foto: Paul Buck

"Seventh Son" mit Julianne Moore als Hexe

Berlin (dpa) - Gerade hat sie einen Oscar bekommen für ihre Leistung in dem ebenfalls in dieser Woche anlaufenden Drama "Still Alice" - parallel kann man Julianne Moore auch als böse Gegenspielerin von Jeff Bridges erleben. Der gibt in "Seventh Son" einen in die Jahre gekommenen Dämonenjäger.

Die Zeiten sind finster, der alte Jäger aber soll Unterstützung bekommen durch den letzten Seventh Son. Der Legende nach soll der junge Mann, gespielt von Ben Barnes, über besondere Kräfte verfügen. Zusammen nehmen sie es mit der Königin der Finsternis auf.

Das Skript zu diesem, auch in 3D in die Kinos kommenden Spektakel basiert auf einer Romanserie.

Seventh Son, USA/Großbritannien/Kanada/China 2014, 102 Min., FSK ab 12, von Sergei Bodrov, mit Jeff Bridges, Julianne Moore, Ben Barnes

Filmseite

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare