+
Die Oscar-Preisträgerin spielt in "Seventh Son" an der Seite von Jeff Bridges. Foto: Paul Buck

"Seventh Son" mit Julianne Moore als Hexe

Berlin (dpa) - Gerade hat sie einen Oscar bekommen für ihre Leistung in dem ebenfalls in dieser Woche anlaufenden Drama "Still Alice" - parallel kann man Julianne Moore auch als böse Gegenspielerin von Jeff Bridges erleben. Der gibt in "Seventh Son" einen in die Jahre gekommenen Dämonenjäger.

Die Zeiten sind finster, der alte Jäger aber soll Unterstützung bekommen durch den letzten Seventh Son. Der Legende nach soll der junge Mann, gespielt von Ben Barnes, über besondere Kräfte verfügen. Zusammen nehmen sie es mit der Königin der Finsternis auf.

Das Skript zu diesem, auch in 3D in die Kinos kommenden Spektakel basiert auf einer Romanserie.

Seventh Son, USA/Großbritannien/Kanada/China 2014, 102 Min., FSK ab 12, von Sergei Bodrov, mit Jeff Bridges, Julianne Moore, Ben Barnes

Filmseite

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare