+
Schauspieler Brad Pitt will angeblich Millionen für ein Sex-Video aus der Drogenvergangenheit seiner Verlobten Angelina Jolie zahlen.

Wirbel um alten Schmuddelfilm

Sex-Video von Angelina: Brad will Millionen zahlen

Hamburg - Existiert ein Sex-Video aus der Drogenvergangenheit von Schauspielerin Angelina Jolie? Laut einem Magazinbericht will ihr Verlobter Brad Pitt nun Millionen für den Schmuddelfilm zahlen.

Schauspielerin Angelina Jolie wird von ihrer dunklen Vergangenheit eingeholt. Eine pikante Jugendsünde könnte jetzt zur großen Belastung für die Karriere und die Familie werden. Angeblich existiert ein Sex-Video aus der Drogenvergangenheit des Hollywood-Stars. "Angelina würde diese wilde Zeit am liebsten aus ihrem Gedächtnis streichen", verrät Biograph Andrew Morton.

Brad Pitt möchte seine Familie nun schützen und setzt alle Hebel in Bewegung, um das Sex-Tape ausfindig zu machen und es zu kaufen - notfalls zahlt er bis zu zehn Millionen Dollar. Die Skandal-Fotos des Weltstars bei ihrem Drogen-Trip erscheinen am Donnerstag im internationalen People-Magazin InTouch.

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

zr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare