+
Schauspieler Brad Pitt will angeblich Millionen für ein Sex-Video aus der Drogenvergangenheit seiner Verlobten Angelina Jolie zahlen.

Wirbel um alten Schmuddelfilm

Sex-Video von Angelina: Brad will Millionen zahlen

Hamburg - Existiert ein Sex-Video aus der Drogenvergangenheit von Schauspielerin Angelina Jolie? Laut einem Magazinbericht will ihr Verlobter Brad Pitt nun Millionen für den Schmuddelfilm zahlen.

Schauspielerin Angelina Jolie wird von ihrer dunklen Vergangenheit eingeholt. Eine pikante Jugendsünde könnte jetzt zur großen Belastung für die Karriere und die Familie werden. Angeblich existiert ein Sex-Video aus der Drogenvergangenheit des Hollywood-Stars. "Angelina würde diese wilde Zeit am liebsten aus ihrem Gedächtnis streichen", verrät Biograph Andrew Morton.

Brad Pitt möchte seine Familie nun schützen und setzt alle Hebel in Bewegung, um das Sex-Tape ausfindig zu machen und es zu kaufen - notfalls zahlt er bis zu zehn Millionen Dollar. Die Skandal-Fotos des Weltstars bei ihrem Drogen-Trip erscheinen am Donnerstag im internationalen People-Magazin InTouch.

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

zr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare