+
Schauspieler Brad Pitt will angeblich Millionen für ein Sex-Video aus der Drogenvergangenheit seiner Verlobten Angelina Jolie zahlen.

Wirbel um alten Schmuddelfilm

Sex-Video von Angelina: Brad will Millionen zahlen

Hamburg - Existiert ein Sex-Video aus der Drogenvergangenheit von Schauspielerin Angelina Jolie? Laut einem Magazinbericht will ihr Verlobter Brad Pitt nun Millionen für den Schmuddelfilm zahlen.

Schauspielerin Angelina Jolie wird von ihrer dunklen Vergangenheit eingeholt. Eine pikante Jugendsünde könnte jetzt zur großen Belastung für die Karriere und die Familie werden. Angeblich existiert ein Sex-Video aus der Drogenvergangenheit des Hollywood-Stars. "Angelina würde diese wilde Zeit am liebsten aus ihrem Gedächtnis streichen", verrät Biograph Andrew Morton.

Brad Pitt möchte seine Familie nun schützen und setzt alle Hebel in Bewegung, um das Sex-Tape ausfindig zu machen und es zu kaufen - notfalls zahlt er bis zu zehn Millionen Dollar. Die Skandal-Fotos des Weltstars bei ihrem Drogen-Trip erscheinen am Donnerstag im internationalen People-Magazin InTouch.

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

zr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.