+
Sexy Cora starb im Alter von 23 Jahren

Sexy Cora: Witwer klagt wegen Verdienstausfalls

Hamburg - Auch nach dem Tod von Porno-Darstellerin Carolin Wosnitza alias Sexy Cora verdient ihr Witwer durch sie viel Geld. Jetzt klagt er auf vier Millionen - wegen "Verdienstausfalls".

Carolin Wosnitza wurde als Bewohnerin des "Big Brother"-Containers und als Pornodarstellerin unter dem Namen Sexy Cora bekannt. Im Januar starb sie im Alter von 23 Jahren an den Folgen ihrer fünften Busen-OP. Ihr Witwer Tim Wosnitza (25) verdient auch nach ihrem Tod viel Geld mit ihren Hardcore-Filmen - und klagt jetzt auf Millionen. Das berichtet die Hamburger Morgenpost.

Bewegender Abschied von "Sexy Cora"

Bewegender Abschied von "Sexy Cora"

Demnach fordert er vier Millionen Euro von der Versicherung der Hamburger Alsterklinik, wo sich Sexy Cora der Operation unterzogen hat. Er begründet die Klage dem Bericht zufolge mit "Verdienstausfall": Vier Millionen Euro hätte Sexy Cora mit ihren Videos verdienen können. Via Facebook verteidigte sich Wosnitza, er habe enorme Unkosten, so habe ihm die Alsterklinik 34.000 Euro in Rechnung gestellt.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
München - Barack Obama mit einer Maß Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen

Kommentare