+
Der britische Schauspieler Charlie Hunnam und die US-Schauspielerin Dakota Johnson sollen die Hauptrollen in "50 Shades of Grey" übernehmen. Die Fans des Erotikromans sind entsetzt.

Kritik an Besetzung

20.000 Fans protestieren gegen "50 Shades"

New York - Dakota Johnson und Charlie Hunnam spielen in der Verfilmung des Erotikromans "50 Shades of Grey" mit. Fans der Bestseller-Triologie sind entsetzt und sammeln zehntausende Unterschriften.

In einer Petition lehnen zahlreiche Fans die geplante Verfilmung des weltberühmten Erotik-Romans mit Dakota Johnson und Charlie Hunnam als Hauptdarsteller entschieden ab. Stattdessen wollen sie Alexis Bledel („Gilmore Girls“) und Matt Bomer („Magic Mike“) in den Rollen der Studentin und Sex-Sklavin Anastasia Steele beziehungsweise ihres Liebhabers, des smarten, reichen Geschäftsmanns Christian Grey, sehen. Für ihre Petition haben die Fans eigenen Angaben nach bereits mehr als 20.000 Unterschriften gesammelt, berichtete die „Huffington Post“ am Donnerstag.

Die Besetzung der führenden Rollen mit zwei relativ unbekannten Schauspielern ist seit ihrer Bekanntgabe am Montagabend heftig umstritten. „50 Shades“-Autorin E.L. James hatte es sich nicht nehmen lassen, die Wahl selbst zu verkünden. Über Twitter teilte sie mit, dass die „entzückende“ Johnson und der „prachtvolle und talentierte“ Hunnam am Ende das Rennen gemacht hätten. Als der Protest nicht verstummen wollte, verteidigte „50 Shades“-Produzent Dana Brunetti die Entscheidung damit, dass „die Chemie“ zwischen Johnson (23) und Hunnam (33) stimme.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare