+
Der britische Schauspieler Charlie Hunnam und die US-Schauspielerin Dakota Johnson sollen die Hauptrollen in "50 Shades of Grey" übernehmen. Die Fans des Erotikromans sind entsetzt.

Kritik an Besetzung

20.000 Fans protestieren gegen "50 Shades"

New York - Dakota Johnson und Charlie Hunnam spielen in der Verfilmung des Erotikromans "50 Shades of Grey" mit. Fans der Bestseller-Triologie sind entsetzt und sammeln zehntausende Unterschriften.

In einer Petition lehnen zahlreiche Fans die geplante Verfilmung des weltberühmten Erotik-Romans mit Dakota Johnson und Charlie Hunnam als Hauptdarsteller entschieden ab. Stattdessen wollen sie Alexis Bledel („Gilmore Girls“) und Matt Bomer („Magic Mike“) in den Rollen der Studentin und Sex-Sklavin Anastasia Steele beziehungsweise ihres Liebhabers, des smarten, reichen Geschäftsmanns Christian Grey, sehen. Für ihre Petition haben die Fans eigenen Angaben nach bereits mehr als 20.000 Unterschriften gesammelt, berichtete die „Huffington Post“ am Donnerstag.

Die Besetzung der führenden Rollen mit zwei relativ unbekannten Schauspielern ist seit ihrer Bekanntgabe am Montagabend heftig umstritten. „50 Shades“-Autorin E.L. James hatte es sich nicht nehmen lassen, die Wahl selbst zu verkünden. Über Twitter teilte sie mit, dass die „entzückende“ Johnson und der „prachtvolle und talentierte“ Hunnam am Ende das Rennen gemacht hätten. Als der Protest nicht verstummen wollte, verteidigte „50 Shades“-Produzent Dana Brunetti die Entscheidung damit, dass „die Chemie“ zwischen Johnson (23) und Hunnam (33) stimme.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Mal eben schnell den Puls runterfahren, den Stress vergessen und in eine innere Ruhe einkehren? Das geht jetzt in New Yorks erstem Meditations-Bus.
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Jerry Lewis im Alter von 91 Jahren gestorben
Als Grimassen-König hatte er jahrzehntelang Menschen auf der ganzen Welt zum Lachen gebracht. Jetzt ist Komiker und Entertainer Jerry Lewis gestorben.
Jerry Lewis im Alter von 91 Jahren gestorben
US-Comedy-Legende Jerry Lewis ist tot
Einer der erfolgreichsten Komiker Hollywoods ist im Alter von 91 Jahren gestorben, wie verschiedene Medien berichten. 
US-Comedy-Legende Jerry Lewis ist tot
Wildes Gerücht: Zieht Désirée Nick in dieser RTL-Show blank?
Bislang sind es nur ein Spekulationen. Die haben es allerdings in sich! Keine geringere als Désirée Nick soll nämlich zu den Kandidaten gehören, die bei "Adam sucht Eva" …
Wildes Gerücht: Zieht Désirée Nick in dieser RTL-Show blank?

Kommentare